Direkt zum Inhalt

Mitarbeiter & Headquarter weg: Nokia lässt Wiener Standort in der Bedeutungslosigkeit versinken

20.08.2012

Darüber, dass sich bei Nokia Österreich die Ex-Mitarbeiter die Klinke in die Hand geben, hat Elektrojournal Online bereits Anfang Juni berichtet. Wie schlimm die Situation beim finnischen Ex-Handymarktführer wirklich sein dürfte, hat nun das Techno-Portal futurezone.at gelüftet. Demnach steht Nokia Österreich praktisch vor der Auflösung. Das CEE-Headquarter wird nach Budapest verlagert, 30 Mitarbeiter wurden zur Kündigung angemeldet.

Kein Stein auf dem anderen bleibt bei Nokia, seit man vor rund zwei Monaten den Abbau von 10.000 globalen Stellen angekündigt hat. Wo und wie gespart wird, darüber gab’s bislang aber lediglich Mutmaßungen. Bis vergangene Woche dann 30 Mitarbeiter beim AMS zur Kündigung angemeldet wurden – von insgesamt 50 in Österreich.

Wie futurezone.at weiter berichtet, soll mit dem Stellenabbau auch der Standort Wien bzw. der österreichische Handymarkt abgewertet werden. Durch die neue Regionen-Einteilung (Österreich fällt dann unter die von Finnland fern-verwaltete Region „Northwest“), wird das bisherige Wiener CEE-Headquarter (Zentral- und Osteuropa) nach Budapest verlagert.

Mit den erneuten Umstrukturierungen und Einsparungen will Nokia seine hausgemachten Probleme in den Griff bekommen, die zuletzt im Verlust der weltweiten Marktführerschaft an Samsung gipfelten. Zudem wurde im ersten Quartal 2012 fast eine Milliarde Euro Verlust eingefahren, während der Umsatz um 30 Prozent zurück ging.  

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Personalvertretung befürchtet einen massiven Stellenabbau bei A1. Im Unternehmen selbst, versucht man zu beruhigen und Befürchtungen auszuräumen.
Multimedia
19.09.2018

Einen "massiven Jobabbau" bei der A1 Telekom Austria befürchtet die Personalvertretung. Mit großer Besorgnis stelle man fest, dass dies vom Management ...

Sonos weitet die Verluste aus. Das Unternehmen verwies allerdings auf hohe Investitionen in neue Produkte.
Multimedia
12.09.2018

Der US-Lautsprecherhersteller Sonos hat im vergangenen Quartal die Verluste deutlich ausgeweitet. Im dritten Geschäftsquartal (30.6.) lief ein Minus von 27 Mio. US-Dollar (23,3 Mio. Euro) auf, ...

Die 4-bit-QLC-SSD ermöglicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 540MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 520MB/s und wird mit einer dreijährigen Garantie ausgeliefert
Multimedia
08.08.2018

Samsung Electronics hat mit der Massenproduktion der branchenweit ersten 4-bit-QLC (Quad-Level Cell) 4-terabyte (TB) SATA-SSD für Consumer begonnen. Basierend auf 1-terabit (Tb) V-NAND mit der ...

Mehrere Jahre Produktmanagement- und Marketingerfahrung: Sean Ryan ist neuer Head of Marketing & Operations CE bei Samsung Österreich
Multimedia
28.06.2018

Sean Ryan steigt im Consumer Electronics Team von Samsung Österreich als neuer Head of Marketing & Operations CE ein. Der erfahrene Manager wird direkt an Michael Zoeller, VP, Head of Consumer ...

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Werbung