Direkt zum Inhalt

Mit Regionalisierung in die internationale Zukunft: BSH überspringt Umsatzhürde von 10 Mrd. Euro

08.04.2014

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) steigerte 2013 – nach den vorläufig veröffentlichten Zahlen – den Umsatz um über sieben Prozent auf rund 10,5 Milliarden Euro. Besonders in Übersee kraxelte der Umsatz nach oben. Die Zukunft steht im Zeichen der Digitalisierung und der Regionalisierung.

„Mit einem Konzernumsatz von über zehn Milliarden Euro haben wir einen wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gesetzt und sind in einer hervorragenden Ausgangsposition für weiteres internationales Wachstum“, meint Karsten Ottenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der BSH. Gleich zweistellige Wachstumsraten verzeichnete die BSH in China und den USA.

 

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag 2013 bei über 500 Millionen Euro – und das trotz der großen Aufwendungen aufgrund der Sicherheitsmaßnahme bei Geschirrspülern. Die Investitionen für Forschung und Entwicklung blieb mit über drei Prozent des Umsatzes auch 2013 auf einem hohen Niveau. Die Mitarbeiterzahl stieg im vergangenen Geschäftsjahr auf rund 50.000.

 

Mit Digitalisierung und Regionalisierung in die Zukunft

 

Künftig gelte es, die Technologie von Hausgeräten mit digitalen Funktionen und Design zu verbinden, meint Ottenberg. „Das Verhalten der Konsumenten verändert sich und die regionalen Wachstumsmärkte verschieben sich. Der Einfluss der Digitalisierung auf Produkte und Wertschöpfungsketten spielt dabei eine zunehmende Rolle.“

 

Um bei diesem Schritt auch nachhaltig erfolgreich zu sein, will Ottenberg den Konzern außerdem stärkerer regionalisieren. Gestützt auf eine solide finanzielle Basis will die BSH in den nächsten Jahren zusätzlich eine hohe dreistellige Millionensumme in Forschung und Entwicklung, in den Ausbau der regionalen Präsenzen und in die Marken investieren. Im Fokus stehen dabei neben Europa und China auch die Regionen Nordamerika, die Türkei, Russland, der Mittlere Osten und Afrika sowie die Märkte im Raum Asien-Pazifik mit Indien und Südostasien.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
09.10.2014

Bosch hat auf den Messen IFA und Futura eine große Palette an Geräteinnovationen gezeigt. Diese Neuheiten präsentiert das Bosch-Team jetzt auch auf seiner Schulungstour allen ...

Hausgeräte
30.09.2014

Nach den WaschWochen geht das Jubiläumsjahr des Mittelstandskreises in die zweite Etappe: Von 29. September bis 31. Oktober präsentiert Bosch Exclusiv die Produktneuheiten direkt von der IFA bzw. ...

Branche
11.09.2014

Die IFA 2014 ist Geschichte. Die Messe Berlin gibt folgende Zahlen heraus: Das Ordervolumen liegt bei 4,25 Milliarden Euro und damit im Plus (2013: 3,8 Mrd.). Rund 240.000 Besucher ( ...

Hausgeräte
11.09.2014

Bosch Siemens Hausgeräte präsentierte auf der IFA gleich einige CP-Neuheiten. Auch eine enorm breite Werbekampagne steht am Start. Alle genauen Infos zu dieser gibt’s auf der Futura ...

Werbung