Direkt zum Inhalt

Microsoft-Smartphone für T-Mobile

26.02.2003

Microsoft will sich in seiner zukünftigen Mobile-Strategie verstärkt auf die Mobilfunkanbieter konzentrieren. Wie Juha Christansen, Vice President für Mobile Devices, während seiner Keynote auf dem 3GSM Congress 2003 in Cannes bekannt gab, will der Konzern mit seiner "Mobile2Market“-Strategie Carriern einen schnellen Zugang zu Mobilfunkapplikationen wie Services oder Spielen zur Verfügung stellen. Gleichzeitig kündigte Christansen ein Microsoft-Smartphone an, das zusammen mit T-Mobile im Sommer europaweit eingeführt werden soll.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
26.11.2013

Der Mobilfunker unterstützt auch heuer wieder mit seinem mobilen Punsch-Stand Debra Austria - die Selbsthilfeorganisation für Schmetterlingskinder. Ab dem 29. November ist der Punschstand von ...

Telekom
22.11.2013

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) führte - im Auftrag des Konsumentenschutzministeriums - einen Musterprozess gegen den Telekomanbieter T-Mobile. Das Unternehmen hatte einem Kunden ein ...

Telekom
22.10.2013

526 Mio. Euro war die vorgegebene Mindestsumme, über zwei Milliarden sind’s schlussendlich geworden. Gestern beendete Telekomregulator RTR die Auktion für die Frequenzbereiche 800 MHz, 900 MHz und ...

Multimedia
03.09.2013

US-Software-Riese Microsoft kauft für 5,4 Mrd. Euro das Handygeschäft des einstigen Weltmarktführers Nokia. Nokia-Chef Stephen Elop - der trotz seiner eher mäßigen Bilanz bei den Finnen als heißer ...

Telekom
25.06.2013

Jetzt wird’s ernst mit der Integration von Orange. Bis Ende Juli will Hutchison 3G-Chef Jan Trionow die erste Phase der Zusammenführung der beiden Unternehmen unter der Marke „3“ abgeschlossen ...

Werbung