Direkt zum Inhalt

Mehr Komfort: Neues Gigaset-Telefon reagiert auf Wärme und Bewegung

21.10.2009

Dank der neuen Features bietet sich das Gigaset-Telefon vor allem - aber nicht nur - für Personen mit eingeschränkter Mobilität an. Der Sensor kann übrigens per Tastendruck aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Ist der Sensor aktiviert, leuchten Display und Tastatur automatisch auf, wenn man sich dem Telefon nähert. Auch können Anrufe berührungsfrei angenommen werden. Ist die Funktion "automatische Rufannahme" aktiviert, nimmt das Euroset das Gespräch bei Annäherung einer Person (ca. einen halben Meter) automatisch an und schaltet auf Freisprechen. Dies bietet besonders Personen mit Mobilitätsproblemen eine enorme Erleichterung beim Telefonieren.

Ebenso durchdacht ist die durchgehend einfach gehaltene Handhabung: Das Euroset 5040 (UVP 49,95 Euro, ab November) ist mit sechs Namentasten ausgestattet, die individuell beschriftet werden können. Ist die Nummer eines eingehenden Anrufers auf einer der Tasten gespeichert, blinkt diese bei einem Anruf auf. Wird das Gespräch nicht entgegengenommen, leuchtet die entsprechende Taste und signalisiert so den entgangenen Anruf.

Eine Anrufsperre lässt das Telefon auch für Haushalte mit Kleinkindern interessant werden. Bei aktivierter Sperre genügt es, den Hörer hochzunehmen und eine beliebige Taste zu drücken, um eine voreingestellte Notrufnummer anzuwählen - eingehende Anrufe können freilich weiterhin entgegengenommen werden.

Das klar strukturierte, gut ablesbare Display ist mit einer großen Ziffernanzeige ausgestattet und horizontal in einem Winkel bis 60 Grad verstellbar. Auch die Hörerlautstärke, die Freisprechfunktion und die Lautstärke der Klingeltöne lassen sich individuell auf die Bedürfnisse des Nutzers einstellen. Die Tasten sind groß und leicht zu bedienen. Das Euroset 5040 ist Hörgerätekompatibel, wodurch physikalisch bedingte Störgeräusche vermieden werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) machen gemeinsame Sache
Multimedia
09.07.2015

Gigaset ist ab sofort offizieller Platinum-Partner des FC Bayern München. Das Unternehmen arbeitet mit dem Fußballverein exklusiv für das Segment Smartphones, Tablets und Wearables zusammen. ...

Multimedia
28.01.2015

Von November bis Dezember sorgten Gigaset-Promotorinnen im catwomanartigen Outfits für Aufsehen auf Österreichs Bahnhöfen und schafften es über 1.000 Personen für die Teilnahme am Gewinnspiel zu ...

Branche
15.12.2014

Mit „camera“ verleiht Gigaset der elements Produktfamilie einen neuen optischen Sinn und schließt die bisher vorhandene Sensorlücke in der visuellen Überwachung.

Telekom
23.05.2014

Smartphone-Kontakte auf Festnetz-Mobilteile übertragen - das ermöglicht die neue App "ContactsPush" von Gigaset. Sie ist kompatibel mit Android und iOS-Geräten und kostenfrei im Google Play Store ...

Telekom
26.03.2014

Der Telefonhersteller Gigaset setzt nach gestiegenen Verlusten auf das kommende Jahr. Für 2013 wies der Dect-Spezialist einen Fehlbetrag von 34,6 Mio. Euro aus, noch ein Drittel mehr als im ...

Werbung