Direkt zum Inhalt

Marktwahrheit am Prüfstand: Schlechta sieht GfK-Daten „zunehmend problematisch“

27.09.2004

„Ich will damit auf niemanden Druck ausüben und niemanden kränken, sondern einen konstruktiven Beitrag leisten, um zu wieder nachvollziehbaren Ergebnissen zu kommen“, betont BSH-Chef Franz Schlechta (Bild) einleitend. „Behandeln Sie das Thema also bitte heikel!“
Wir werden uns bemühen.

Worum es geht: Schon vor Monaten ließ Siemens Hausgeräte-Chef Erich Scheithauer im Interview mit dem Elektrojournal (siehe Heft 7-8/2004) durchblicken, dass man in der BSH bisweilen Mühe habe, die für die Weißware erstellten Marktanalysen des renommierten Fessel-GfK-Instituts zu akzeptieren.
Scheithauer damals: „Ich war eigentlich ein bisserl erstaunt über die GfK-Zahlen zum April, weil ich dieses Wachstum nicht ganz nachvollziehen konnte. Ebenso wenig wie den starken Einbruch in der Mai/Juni-Periode, wenngleich der nur das angebliche Zwischenhoch im April reflektiert.“
Auch das Elektrojournal frohlockte damals aufgrund der ausgewiesenen März/April-Zahlen, weil in gewissen WW-Segmenten der Tiefpunkt überwunden schien...

Schlechta: „Wir haben immer gesagt, dass die GfK-Erhebungen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung