Direkt zum Inhalt

Marktwahrheit am Prüfstand: Schlechta sieht GfK-Daten „zunehmend problematisch“

27.09.2004

„Ich will damit auf niemanden Druck ausüben und niemanden kränken, sondern einen konstruktiven Beitrag leisten, um zu wieder nachvollziehbaren Ergebnissen zu kommen“, betont BSH-Chef Franz Schlechta (Bild) einleitend. „Behandeln Sie das Thema also bitte heikel!“
Wir werden uns bemühen.

Worum es geht: Schon vor Monaten ließ Siemens Hausgeräte-Chef Erich Scheithauer im Interview mit dem Elektrojournal (siehe Heft 7-8/2004) durchblicken, dass man in der BSH bisweilen Mühe habe, die für die Weißware erstellten Marktanalysen des renommierten Fessel-GfK-Instituts zu akzeptieren.
Scheithauer damals: „Ich war eigentlich ein bisserl erstaunt über die GfK-Zahlen zum April, weil ich dieses Wachstum nicht ganz nachvollziehen konnte. Ebenso wenig wie den starken Einbruch in der Mai/Juni-Periode, wenngleich der nur das angebliche Zwischenhoch im April reflektiert.“
Auch das Elektrojournal frohlockte damals aufgrund der ausgewiesenen März/April-Zahlen, weil in gewissen WW-Segmenten der Tiefpunkt überwunden schien...

Schlechta: „Wir haben immer gesagt, dass die GfK-Erhebungen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus König, CEO von Suntastic.Solar und Qinghua Yuan, CEO von Sunrise Energy bei der Unterzeichnung des Distributionsvertrags für den deutschsprachigen Raum.
E-Technik
15.01.2020

Anlässlich der Eröffnung einer hochmodernen Fabrik des asiatischen Herstellers Sunrise Energy unterzeichneten die CEOs von Suntastic.Solar und Sunrise Energy  einen Rahmenvertrag für die ...

Jürgen Kitz
E-Technik
14.01.2020

Jürgen Kitz übernimmt mit 1. März 2020 die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei Jung.

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

Werbung