Direkt zum Inhalt

Marke gerettet, 120 Mitarbeiter müssen gehen: Die ersten Details des Loewe-Deals

17.01.2014

Gestern Abend verkündete der Loewe-Vorstand die Einigung mit einer Investorengruppe aus deutschen Familienunternehmern und ehemaligen Apple- und Bang & Olufsen-Managern, jetzt lieferte man die ersten Details nach. Demnach soll der Standort Kronach erhalten bleiben, 120 Mitarbeiter werden aber trotzdem abgebaut.

Loewe selbst wird künftig unter dem Firmennamen „Loewe GmbH“ firmieren, der Betriebsübergang soll zum 31. Januar 2014 erfolgen. Die Vereinbarung sieht ferner die Übernahme von zunächst ca. 270 Mitarbeitern inkl. aller Auszubildenden vor. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass der Investor zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Teile der Produktion in Kronach übernimmt. Diese wird solange von der jetzigen Loewe Opta GmbH ohne personelle Einschnitte vollumfänglich fortgeführt.

 

Damit werden zunächst rund 80 Prozent der zurzeit noch ca. 550 Arbeitnehmer im Inland weiterbeschäftigt. Für die ca. 120 Arbeitnehmer, die nicht vom neuen Eigentümer übernommen werden können, konnte die Finanzierung einer Transfergesellschaft gesichert werden. Betroffene Mitarbeiter können zum 1. Februar 2014 in diese Gesellschaft wechseln und werden dort mit Qualifizierungsmaßnahmen bei der Suche nach neuen Arbeitsplätzen unterstützt.

 

„Dass es gelungen ist, Loewe als deutsche Marke zu erhalten, ist ein großer Erfolg“, betonte Alfred Hagebusch, Generalbevollmächtigter der Loewe AG. „Und auch wenn ich sehr bedaure, dass nicht alle Mitarbeiter von den Investoren übernommen werden können, so ist es angesichts der Umstände doch erfreulich, dass die meisten der Arbeitsplätze erhalten bleiben.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Loewe-Produktion könnte jetzt ins Ausland verlegt werden.
Multimedia
28.05.2019

Dem deutschen Edel-TV-Hersteller Loewe drohen tiefe Einschnitte. Heute will der Vorstand in einer Betriebsversammlung mitteilen, wie es weitergehen soll. 500 Arbeitsplätze und die Verlagerung der ...

Loewe kämpft wieder ums Überleben.
Multimedia
03.05.2019

TV-Hersteller Loewe  kämpft einmal mehr ums Überleben. Schon 2013 war das Unternehmen die Insolvenz gestürzt, jetzt hat Loewe erneut große Probleme: Das Geschäft mit Premium-Fernsehern ist ...

Branche
05.03.2019

Eine aktuelle Umfrage von WIFI Wien und Marketagent.com online reSEARCH stellt die Erfahrungen und Erwartungen von über 90 Personalverantwortlichen mit den Sichtweisen von über 500 Arbeitnehmern ...

Die Loewe-Produktion am Standort Kronach soll in eine neue, eigenständige Organisationseinheit umgewandelt werden.
Multimedia
22.02.2019

Loewe und Toyoichi Tsusho aus Tokio, haben eine weitreichende Partnerschaft vereinbart. Diese bringt für Loewe erhebliche Kostenvorteile, erschließt internationale Märkte und ist ein wesentlicher ...

Hereschwerke wird zu einem der größten Arbeitgeber im Bereich der Elektro- und Gebäudetechnik in der Steiermark.
E-Technik
07.02.2019

Nach der Schließung des Elektrotechnikbereichs der Firma buchholzer + partner geben die steirischen Hereschwerke 40 Mitarbeiter der insolventen Firma eine neue Heimat.

Werbung