Direkt zum Inhalt

Lonmark-Schulungsstätten 2017: Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene

09.12.2016

Im Jahr 2017 bieten die zertifizierten Schulungsstätten der Lonmark Deutschland wieder ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm rund um die Lon-Technologie an.

Lonmark geht auch im Jahr 2017 wieder als Schulungsstätte an den Start – im Angebot sind Kurse für Anfänger wie für Fortgeschrittene.

Lonmark hat auch 2017 wieder ein vielfältiges Qualifizierungsprogramm, im Zentrum steht dabei der Basiskurs Automatisieren mit Lon. Dessen Absolventen erhalten ein Lonmark Deutschland Zertifikat als Fachmann bzw. Fachfrau und das internationale Zertifikat als Lonmark Certified Professional. Unternehmen, die diese Fachleute beschäftigen, können sich bei Lonmark Deutschland als Fachbetrieb eintragen lassen.

Ziel des Qualifizierungsprogramms der Lonmark ist es, die Qualität der Ausführung von Lon-Projekten zu sichern. Dazu hat Lonmark den Zertifikatskurs Automatisieren mit Lon entwickelt. Dieser herstellerneutrale Kurs wird von den Lonmark zertifizierten Schulungsstätten angeboten.

In 40 Unterrichtsstunden vermittelt der Kurs die Grundlagen der Lon-Technologie. Etwa die Hälfte des Unterrichts besteht aus Praxisarbeit im Ausbildungslabor.

Grundlage des Zertifikatskurses ist das Lon Installationshandbuch der Lonmark Deutschland. Vorkenntnisse sind nicht zwingend. Allerdings sind berufliche Vorbildungen in den Bereichen Elektrotechnik oder Heizung, Kühlung, Lüftung vorteilhaft.

Der Zertifikatskurs wird mit einer praktischen und theoretischen Prüfung abgeschlossen. Die erfolgreichen Absolventen erhalten das Zertifikat als „Lonmark Deutschland zertifizierte Fachfrau/Fachmann“. Da die theoretischen Elemente der Prüfung von Lonmark International zum Certified Professional entsprechen, kann mit der Prüfung auch dieses internationale Zertifikat erworben werden.

Das Zertifikat als Fachfrau/-mann ist der Nachweis über eine systematische, firmen- und produktunabhängige Qualifikation für das Automatisieren mit Lon. Ein Unternehmen, das eine oder mehrere zertifizierte Fachpersonen beschäftigt, kann sich bei Lonmark Deutschland als „Lonmark Deutschland Fachbetrieb“ eintragen lassen unter http://www.lonmark.de/ueber-lonmark/eintragung-als-fachbetrieb/.

Dort steht ein Onlineformular bereit, das die Daten zum Fachbetrieb und zum Zertifikat der Fachleute abfragt. Werden die Voraussetzungen erfüllt, erhält der Fachbetrieb eine entsprechende Nachricht über die Eintragung. Die Eintragung ist kostenlos und solang gültig, wie die Voraussetzungen – Beschäftigung einer Fachperson – erfüllt werden.

Eine Übersicht über die Schulungsangebote, zu denen auch weiterführende Kurse gehören, bietet die Website www.lonmark.de.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung