Direkt zum Inhalt

Logitech verfehlt Gewinnziele

18.07.2003

Der Computerzubehör-Spezialist Logitech hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres seine Gewinnziele deutlich verfehlt. Wie das Unternehmen bekanntgab, dürfte der operative Gewinn nach Schätzungen in Q1 zwischen sieben und acht Millionen Dollar liegen. Ursprünglich war ein Gewinn von rund 14 Millionen Dollar erwartet worden. Beim Umsatz werde Logitech allerdings den Erwartungen entsprechen und rund 218 Millionen Dollar erlösen, teilte der Konzern weiter mit.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
08.04.2020

Elektrogroßhändler Sonepar bietet in seinem Webshop ab sofort Desinfektionsmittel sowie Schutzausrüstungen (inkl. Mund-Nasen-Schutzmasken) an.

Miele Österreich-Chefin Sandra Kolleth hat gut lachen.
Branche
08.04.2020

Bereits zum vierten Mal haben das Wirtschaftsmagazin trend, die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und das Statistik-Portal Statista das Ranking der 300 besten Arbeitgeber Österreichs erstellt ...

Branche
07.04.2020

Die Regierung hat einen Stufenplan zur Wiederaufnahme des wirtschaftlichen und sozialen Normalbetriebs vorgestellt, wobei der Handel Mitte April zumindest teilweise wieder starten darf.

Ein Staubsauger. Zwei Akkus. Bis zu 120 Minuten Laufzeit.
Produkte
06.04.2020

Dyson stellt mit dem Dyson V11 Absolute Extra Pro einen Staubsauger mit zwei Akkus vor, der eine Laufzeit von bis zu 120 Minuten verspricht.  

Hausgeräte
06.04.2020

Woche vier in Heimquarantäne ist angelaufen, was bedeutet, dass auch die Frisuren mancher Leute bereits etwas aus der Fassung geraten sind. Medienberichten zufolge boomt der Verkauf von ...

Werbung