Direkt zum Inhalt

Liebherr schickt Mitarbeiter in die Kurzarbeit: Kündigungen wurden vermieden

05.06.2009

Beginnend mit 22. Juli werden rund 80 Prozent der 1.400 Arbeiter und Angestellten Kurzarbeit verrichten. Die Maßnahme soll voraussichtlich bis Jänner 2010 andauern und mithelfen, Kündigungen zu vermeiden.

Grund für eine Kurzarbeit bei der Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH sei der Absatzrückgang von etwa 15 Prozent in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres. Auch die Prognose für das Gesamtjahr zeichnet, so eine Liebherr-Aussendung, ein eher düsteres Bild. Sollte sich die Situation bis Jänner nicht bessern, können die Maßnahmen auch verlängert werden.

Der Umfang der Kurzarbeit werde vom jeweiligen Unternehmensbereich abhängen. Die Produktentwicklung und der Vertrieb sollen nach Angaben des Kaufmännischen Leiters, Andreas Görgl, uneingeschränkt weiterarbeiten. "2009 werden wir 560.000 Geräte absetzen, im Vorjahr waren es 665.000", so Görgl. "Um die Beschäftigung an den Produktionsbedarf anzupassen, sind zusätzlich zu den üblichen Betriebsurlauben im August und zu Weihnachten zirka 25 weitere Tage Betriebsruhe vorgesehen."

Ein Personalabbau sei bislang kein Thema. "Wir wollen den Beschäftigungsstand halten", heißt es in Lienz. Hätte man nicht den Schritt in die Kurzarbeit gemacht, hätten voraussichtlich bis zu 200 Jobs gewackelt. "Die Mitarbeiter nehmen das Kurzarbeit-Modell unterschiedlich auf, aber alles ist vernünftiger als Kündigungen", so der Betriebsrat.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
23.03.2020

Die Regierung hat den Unternehmen ein ausgesprochen attraktives Kurzarbeitspaket geschnürt. Nachbesserungsbedarf gibt’s hier aber trotzdem – vor allem für Klein- und Mittelbetriebe.

"Dass die Corona-Kurzarbeit auch für Lehrlinge anwendbar sein wird, ist ein wichtiges Signal für unsere tausenden Ausbildungsbetriebe", sagt Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster.
Aktuelles
20.03.2020

Kurzarbeit statt Kündigung sollte angesichts des vorliegenden Modells eine gute Option sein und vielfach angenommen werden, sagt die Bundesspartenobfrau.

Branche
19.03.2020

Heute Abend hat das AMS alle Dokumente zum Thema Kurzarbeit online gestellt. Begehren, Pauschalsatztabellen, Erläuterungen zu den Pauschalsätzen und die Richtlinie können ab sofort heruntergeladen ...

Kurzarbeit soll helfen, die Arbeitskosten temporär zu verringern und gleichzeitig die Beschäftigten zu halten.
Branche
17.03.2020

Was bringt Kurzarbeit und wie funktioniert diese Maßnahme eigentlich? Wissenswertes dazu kompakt zusammengefasst.

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Werbung