Direkt zum Inhalt

KV-Verhandlung: Einmalzahlungen sollen die Lohnrunde schmackhaft machen

11.11.2008

Die globale Finanzkrise wird auch auf die Lohnforderungen der Handelsangestellten durchschlagen. Denn der Österreichische Handelsverband ruft nach einer Lohnrunde mit Augenmaß. Schon heute gibt es auch auf der Ebene der Realwirtschaft bei den Mitgliedsunternehmen des Handelsverbands insgesamt verhaltene Signale.

"Als Ausgleich für eine niedrige Lohnrunde können wir uns für die Handelsangestellten eine vom Unternehmenserfolg abhängige Einmalzahlung für alle nach Kollektivvertrag entlohnten Handelsangestellten vorstellen", fordert Stefan Mumelter, Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbandes. Bezieher niedriger Gehälter könnten so mehr Geld im Börsel haben.

Obwohl die Höhe von den Kollektivsvertragspartnern noch auszuverhandeln ist, legt Mumelter konkrete Vorschläge auf den Tisch. Die Einmalzahlung soll vom Gewinn der Unternehmen abhängig sein. "50 Euro bei einer EBIT-Marge von 1,5 Prozent, 100 Euro bei einer EBIT-Marge von 2,5 Prozent und 150 Euro bei einer EBIT-Marge von 3,5 Prozent und darüber kann ich mir anfangs durchaus vorstellen", meinte der Vertreter der freiwilligen Interessensvertretung.

In anderen Branchen habe sich dieses Instrument bereits bewährt. Deshalb wäre es auch im Handel - Österreichs größtem Arbeitgeber mit 550.000 Beschäftigten - höchste Zeit, dieses Instrument anzuwenden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.11.2013

Der Handel dürfte im Weihnachtsgeschäft heuer um 2,2 Prozent mehr Umsatz machen als im Vorjahr, obwohl der Stationär-Handel heuer den "fünften Einkaufssamstag" verliert. Der Branchenumsatz hat ...

Branche
13.11.2013

Der Handel verliert heuer den als "fünften Einkaufssamstag" bezeichneten Marienfeiertag: Da der 8. Dezember diesmal auf einen Sonntag fällt, müssen die Geschäfte geschlossen bleiben. "Die ...

Branche
17.10.2013

Man kennt das ja. Kleinanzeigen und Verkaufsbörsen. Gebrauchte Schier in gutem Zustand für den Weihnachtsurlaub sind üblich, eine bequeme Couchgarnitur, vielleicht ist das neue Auto ein ...

Branche
14.10.2013

Ab morgen, Dienstag, pokern die Sozialpartner wieder um neue Kollektivvertrags-Abschlüsse für über eine halbe Million Beschäftigte (Angestellte und Lehrlinge) im österreichischen Handel. Wie schon ...

Branche
13.09.2013

Das, was der Kunde braucht, bestellt er zunehmend im Internet. Im stationären Handel hingegen sucht er das Erlebnis, die Inspiration  und den Austausch. Das wird die Shopping Center massiv ...

Werbung