Direkt zum Inhalt

Krisensicher mit gefühlsLOGIK: Es gibt noch Restplätze für den Elektrojournal-Workshop!

17.03.2011

Die moderne Gehirnforschung weiß: Unter psychischen Druck steht dem Menschen nur ein Bruchteil seiner Denkfähigkeit und seiner Ressourcen zur Verfügung. Das heißt: Nur wer unter schwierigen Bedingungen in der Lage ist, die persönliche Gelassenheit zu erhalten, wird auch in der Lage sein das Beste aus der jeweiligen Situation zu machen. Wie dies möglich ist, zeigt das Konzept der gefühlsLOGIK - wissenschaftlich getestet - im Extremeinsatz erprobt.

Krisenzeiten benötigen Menschen, die
- in der Lage sind, ihr Gehirn optimal einzusetzen,
- unter Druck auf eigene Ressourcen zurückgreifen und vorhandene Chancen nutzen können,
- souverän agieren können, wenn Handeln gefragt ist, ohne sich von unangenehmen Gefühlen überwältigen zu lassen.

Es sind Gefühle und Emotionen, die unsere Entscheidungen maßgeblich beeinflussen. Diese Emotionen zu steuern, statt sich von ihnen vereinnahmen zu lassen, sind wertvolle Fähigkeiten, die im Alltag sehr hilfreich sein können. Dass dies leichter funktioniert, als viele Menschen glauben, zeigen auch die positiven Kommentare nach den Elektrojournal-Workshops. Weder schwierige Aufgaben, noch provokative Mitmenschen oder Meinungsverschiedenheiten können Ihnen nach diesem einzigartigen Training etwas anhaben.

So konnte etwa der Elektrounternehmer Thomas Landsteiner aus Amstetten der kurzen Zeit seit seiner Teilnahme beim gefühlsLOGIK-Workshop Anfang November 2010 bereits viele positive Erfahrungen sammeln: „Ich kann jedem nur raten, sich mit gefühlsLOGIK zu beschäftigen. Der Aufwand ist gering und man bekommt ein Werkzeug, mit dem man sich selber das Leben leichter machen kann.“Hier lernen Sie, aus allen Situationen das Beste zu machen und ihre Möglichleiten zu nutzen! Und dabei Ihre Wirkung auf andere, Ihr Verhalten und Ihre Gefühle optimal zu beeinflussen!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
19.07.2018

Sie ist da – die Sommerausgabe des Elektrojournals! Prall gefüllt mit den heißesten Storys aus der Elektrobranche tritt sie der gepflegten Urlaubs-Langeweile entgegen und sorgt bei Bedarf auch ...

Branche
20.12.2016

Lieber Leserinnen, lieber Leser,

liebe Partner,

Branche
14.06.2016

Metro spaltet Media-Saturn ab. Doch was bedeutet das für die Branche? Die Analyse im druckfrischen Elektrojournal 6/2016.

Branche
10.05.2016

ServusTV bleibt also. Doch was kommt auf die Elektrobranche zu, wenn tatsächlich ein großer Sender ausfällt? Dieser und noch ganz anderen Fragen gehen wir im druckfrischen Elektrojournal 5/ ...

Branche
08.03.2016

Was hat der Anfangsbuchstabe eines Produkts mit dem Verkaufserfolg zu tun? Die Antwort finden Sie im neuen Elektrojournal 3/2016. Jetzt in Ihrer Post!

Werbung