Direkt zum Inhalt
Laut der aktuellen KPMG-Studie CEO Outlook Survey sind die befragten globalen CEOs eher pessimistische eingestellt – geopolitische Faktoren aber auch Cyberrisiken sind dafür ausschlaggebend.

KPMG: CEOs sehen Weltwirtschaft nur geringfügig wachsen

19.06.2017

KPMG befragte 1.300 Vorstandschefs von großen Unternehmen in 10 Ländern weltweit: Ursachen für das zunehmend geringere Vertrauen sind geopolitische Faktoren aber auch Cyberrisiken.

Die aktuelle Studie Global CEO Outlook Survey von KPMG kommt zu interessanten Ergebnissen: So rechnen zwei von drei Vorstandschefs großer, weltweit agierender Unternehmen damit, dass die Weltwirtschaft in den kommenden drei Jahren wachsen wird.

Doch die Zuversicht ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken: 2016 rechneten noch 80 Prozent mit einem Wachstum. Für die Studie wurden 1.300 Vorstandschefs von großen Unternehmen aus zehn Ländern weltweit befragt.

Das Vertrauen in das Wachstum der eigenen Branche in den kommenden drei Jahren ist etwas höher, aber ebenfalls gesunken: von 85 Prozent im Jahr 2016 auf 69 Prozent. Die sinkende Zuversicht der Unternehmenschefs hat laut Studie vor allem geopolitische Ursachen, deren mögliche Auswirkungen CEOs an einem nennenswerten Wachstum der Weltwirtschaft zweifeln lassen.

Mehr als die Hälfte der CEOs (52 Prozent) glaubt, dass geopolitische Faktoren einen größeren Einfluss auf ihr Unternehmen haben, als dies in den vergangenen Jahren der Fall war.

Doch die Ursachen sind nicht nur geopolitischer Natur: Schwer einschätzbare Risiken wie etwa Cyberattacken und deren Auswirkungen führen ebenfalls dazu, dass das Vertrauen in ein Wachstum geringer eingeschätzt wird als noch vor einem Jahr.

Fast 70 Prozent haben bereits darauf reagiert, indem sie neue Experten in das Führungsteam geholt haben, um potenzielle Gefahren besser erkennen zu können.

Zur wachsenden Unsicherheit trägt laut der Studie „Global CEO Outlook Survey“ von KPMG auch die zunehmende Branchenkonvergenz bei, der sich alle Unternehmen stellen müssen.

Die meisten CEOs betrachten das als Chance, ihr Geschäftsmodell zu verändern. Das Motto dieser Tage lautet: Disrupt and Grow.

Die Studie lässt sich hier herunterladen: https://assets.kpmg.com/content/dam/kpmg/at/pdf/presse/kpmg_global_ceo_outlook.pdf/jcr:content/renditions/original

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Helmut Pöllinger, Geschäftsführer Brainloop Austria: „Die Ergebnisse der Studie verdeutlichen sehr schön, dass digitale Kompetenz nicht an die IT-Abteilung delegiert werden kann. Vielmehr ist Digitalisierung eine strategische Managementaufgabe.“
Branche
03.07.2017

Laut einer Studie von Brainloop und Board Search unter österreichischen Führungskräften sehen 56 Prozent aller Befragten Cyber Security als wichtige Herausforderung für die heimische Wirtschaft. ...

Aus der EHI-Studie Online-Payment 2017: Convenience ist das Stichwort, so bieten Händler immer mehr Zahlungsmöglichkeiten an, auch und gerade für mobile Geräte.
Branche
26.06.2017

Stichwort Convenience beim Bezahlen: Händler investieren zunehmend in die Verbesserung ihres Checkout-Prozesses – optimiert auch für mobile Endgeräte.

WKO für KMUs: Unter der Hotline 0800 888 133 steht Unternehmen ab sofort eine kostenlose Notfallhilfe zur Verfügung: Cyberkriminalität soll so wirkungsvoll bekämpft werden.
Branche
13.06.2017

Unter der Hotline 0800 888 133 steht von Cyberkriminalität betroffenen Unternehmen ab sofort eine kostenlose Notfallhilfe zur Verfügung.

Hohe Zufriedenheit mit ihrem Einkauf bekunden die heimischen Online-Shopper.
Aktuelles
14.04.2017

Mit einer umfassenden Erhebung zu den Online-Gewohnheiten und -Präferenzen europäischer Verbraucher liefert die internationale DPDgroup jetzt neue Erkenntnisse zum E-Commerce in Europa.

Qualität und kulante Rückgabemöglichkeiten sind laut dem Consumer Barometer von IFH Köln und KPMG die wichtigsten Kriterien im Themenbereich Customer Centricity.
Branche
07.03.2017

Qualität und kulante Rückgabemöglichkeiten sind laut dem aktuellen Consumer Barometer von IFH Köln und KPMG die wichtigsten Kriterien in punkto Customer Centricity.

Werbung