Direkt zum Inhalt

Konsument-Test DVD-Player: Mehr Preis- als Qualitätsunterschiede

18.11.2004

Das Testmagazin Konsument hat für die Dezember-Ausgabe – und damit rechtzeitig zu Beginn der "Geschenk-Hochsaison" – 24 DVD-Player zwischen 60 und 230 Euro einem Qualitäts-Check unterzogen. Erfreuliches Ergebnis des Praxis- und technischen Tests: Preisunterschiede sind bei DVD-Playern größer als Qualitätsunterschiede. Fast alle Geräte konnten mit "guten" Leistungen überzeugen.
Wer heuer zu Weihnachten sich selbst oder seine Liebsten mit einem DVD-Player beschenken möchte, wird sich freuen: Die Qualität hat nichts mit dem Preis zu tun. So kostet der Testsieger Panasonic DVD-S27 (Bild) nur 78 Euro, während das nur als "durchschnittlich" bewertete Schlusslicht Kiss DP-1500 EU mit 230 Euro gleichzeitig auch das teuerste Gerät im Vergleich war.

Aber auch innerhalb der "guten" Klasse gibt es erhebliche Preisunterschiede, die durch unterschiedliche Ausstattung allein nicht erklärbar sind. Denn die Gemeinsamkeiten überwiegen die Differenzen bei Weitem. Fernbedienung, Audio-Ausgang sowie die Wiedergabe von in Europa gekauften DVD’s (Region 2) sind heute ebenso Standard wie das Abspielen von Original-Audio-CDs und selbst gebrannter CDs.

Punkten können die Geräte auch bei der Fehlerkorrektur für Audio-CDs bei verschmutzter oder zerkratzter Oberfläche - sie funktioniert bei allen Playern weit besser als in der Vergangenheit. Für die "Konsument"-Tester hingegen überraschend: Schmutz oder Kratzer auf DVDs machen den Geräten mehr zu schaffen. Alle Player liefern weitgehend "sehr gute" Bildqualität, nur beim
Suchlauf und der Zeitlupenfunktion sind Unterschiede bei den
einzelnen Geräten erkennbar.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung