Direkt zum Inhalt

Kommentar: UFH steht für gelebte Kreislaufwirtschaft

10.07.2019

Das Prinzip der Circular Economy basiert auf einem nahezu geschlossenen Kreislauf aus Produktion, Entsorgung und Wiederverwertung von Rohstoffen. UFH deckt alle Stufen der Kreislaufwirtschaft ab und ist damit führender Recyclingdienstleister für Hersteller und Handel. 

Das UFH deckt alle Stufen der Kreislaufwirtschaft ab und ist damit führender Recyclingdienstleister für Hersteller und Handel.

So übernimmt UFH für seine Kunden die Verpflichtungen, die mit der Produktion und dem Verkauf von Elektrogeräten entstehen. Die von den Konsumenten bei Sammelstellen fachgerecht entsorgten bzw. bei Händlern zurückgegebenen Elektroaltgeräte werden von UFH mittels eines effizienten Logistiksystems abgeholt und gesammelt. Kühlgeräte werden in der eigenen Recyclinganlage in Niederösterreich – einer der modernsten Europas – zerlegt und recycelt. Die daraus gewonnenen, wertvollen Rohstoffe wie Aluminium, Eisen, Kupfer oder Kunststoff werden im Anschluss so aufbereitet, dass sie dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt werden können. Diese Sekundärrohstoffe werden auf der eigenen Online-Handelsplattform SECONTRADE www.secontrade.com angeboten.

Dank des umfassenden Services und modernster Recyclingtechnik hat sich UFH als verlässlicher Partner der Kreislaufwirtschaft etabliert. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich nun auch im neuen Markenauftritt mit dem grün-blauen Kreis wider. Weitere Infos unter: www.ufh.at.

Werbung

Weiterführende Themen

In Batterien stecken wertvolle Rohstoffe...
Branche
17.02.2020

Am 18. Februar ist „Tag der Batterie“: Das UFH ruft die Konsumenten zur umweltgerechten Entsorgung von Altbatterien auf: Immerhin stecken in den Batterien wertvolle Rohstoffe, aber auch giftige ...

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Branche
10.10.2019

Lithium-Batterien und -Akkus sind in vielen Elektro- und Elektronikgeräten eingebaut – vom Handy über den Rasenroboter bis hin zum E-Scooter.

Marion Mitsch ist die erste Frau im EucoLight-Vorstand.
E-Technik
25.06.2019

Marion Mitsch wurde für zwei Jahre zur Vizepräsidentin der europäischen Vereinigung von Sammel- und Verwertungssystemen von Altlampen und Altleuchten gewählt. Sie ist damit die erste Frau im ...

Weltpremiere: Am 13. Oktober findet der weltweit erste E-Waste-Day statt.
Branche
11.10.2018

Es gibt einen Tag des Kaffees, des Sports, des Witzes und sogar des Bieres – und ab Samstag gibt’s einen weiteren Tag mehr: der 13. Oktober steht ab sofort ganz im Zeichen des Elektroschrotts.

Werbung