Direkt zum Inhalt

Klicken für den guten Zweck: ABB spendet 5 Euro pro Facebook-Fan ans Kinderhospiz Sterntalerhof

10.12.2012

ABB Österreich spendet auch heuer wieder fünf Euro pro neuem Fan der ABB Österreich Facebook Seite an den Sterntalerhof. Mit einem Klick auf „Gefällt mir“ und durch das Teilen der Information kann diese Aktion unterstützt werden. Die Spendenaktion endet am 31.12.2012.

Als eines der führenden Unternehmen in der Energie- und Automations­technik sieht sich ABB in der sozialen Verantwortung. Bereits vor einigen Jahren ist ABB Österreich dazu übergegangen, karitative Organisationen wie den Sterntalerhof zu unterstützen, statt in Weihnachtsgeschenke zu investieren. Heuer entschied sich der Konzern wieder dafür, in Kooperation mit dem Sterntalerhof, eine entsprechende Spende mit einer Social Media Kampagne zu verbinden. Das Ziel ist, zwei vom Schicksal getroffenen Familien einen Aufenthalt am Sterntalerhof zu ermöglichen.

Der Sterntalerhof ist das erste und bislang einzige Kinderhospiz in Österreich und besteht seit 1999. Ziel war und ist eine ganzheitliche Betreuung von schwer bzw. unheilbar kranken Kindern mit Unterstützung von Therapiepferden. Diese Art des Zuganges macht den Sterntalerhof zu einem einzigartigen Sozialprojekt in Europa. Unterstützt werden nicht nur die kranken Kinder, auch die Eltern und die betroffenen Geschwister werden in den oft langen und schwierigen Prozess des Abschiednehmens mit einbezogen.

Hier finden Sie die Facebook-Seite von ABB

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Spatenstichfeier (v.l.n.r.): Franz Chalupecky, Vorstandsvorsitzender der ABB AG in Österreich, Helmut Miernicki, Sprecher der Geschäftsleitung ecoplus, Herbert Janschka, Bürgermeister Wiener Neudorf, Petra Bohuslav, Landesrätin Niederösterreich, Walter Laki, Gründer High Tech Society Austria, Arch. Horst Reiner, Geschäftsführer ATP architekten ingenieure, Christian Wöhrleitner, Geschäftsführender Gemeinderat Wiener Neudorf, Wilhelm Peschke, Bezirkshauptmannschaft Mödling
Aktuelles
27.11.2017

Die ABB AG in Österreich bezieht Ende 2018 ihren neuen Firmensitz in Wiener Neudorf.

ABB-CEO Ulrich Spiesshofer: „Wir setzen den Abbau von Risiken im Portfolio fort und verschieben den Schwerpunkt unserer Aktivitäten weiter auf wachstumsstarke Segmente und eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit.“
Aktuelles
30.10.2017

In den nun veröffentlichten Ergebnissen des dritten Quartals wurden die Gesamtaufträge um 5 Prozent gesteigert und der Umsatz um 3 Prozent erhöht.

Startenor Andrea Bocelli (links) und Ulrich Spiesshofer (CEO von ABB) flankieren den Zweiarm-Roboter YuMi von ABB, der beim Internationalen Roboter-Festival La Donna è Mobile dirigierte.
E-Technik
14.09.2017

Ein einzigartiger Auftritt zeigte, was passiert, wenn hochstehende menschliche Kunst auf innovative Roboterfertigkeiten trifft.

Zweites Quartal 2017: ABB konnte den Auftragseingang in allen Regionen steigern.
Aktuelles
20.07.2017

Im zweiten Quartal 2017 konnte ABB den Auftragseingang in allen Regionen steigern.

Mit der Übernahme von B&R stärkt ABB ihre Position als Anbieter in der Industrieautomation weltweit.
Aktuelles
07.07.2017

Diese Transaktion ist ein weiterer Meilenstein in der Next-Level-Strategie von ABB.

Werbung