Direkt zum Inhalt
 © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert © Redaktion/Oberklammer/Expert

Jubiläum & Betriebsübergabe: Expert Oberklammer weiß, wie man feiert

25.06.2019

Vor 40 Jahren haben Karl und Maria Oberklammer in einem alten Haus in Ybbsitz begonnen, vergangene Woche feierte man in Waidhofen/Ybbs nicht nur das Jubiläum sondern auch die Betriebsübergabe. Zum Abschied gab’s für den (jetzt Senior-)Chef noch ein besonderes Ständchen seiner Mitarbeiter (mit Video).

Bei Expert Oberklammer wird nicht nur fleißig gearbeitet, man versteht auch zu feiern. Zum 40-Jahr-Jubiläum kamen etwa 150 geladene Gäste ins vor fünf Jahren eröffnete Eventzentrum gegenüber dem Verkaufslokal, das man vor 17 Jahren eröffnet hat und das nach einem Brand 2007 noch schöner und größer strahlt. Und wie es bei der Familie Oberklammer üblich ist, bestehen Feiern nicht nur aus Reden, sondern auch aus launigen und kurzweiligen Aufführungen. Doch alles der Reihe nach.

Vom Forstarbeiter zum Technik-Experten

Begonnen hat es Im Waldviertel, etwa 60 km nördlich der jetzigen Wirkungsstätte. Dort ist Karl Oberklammer aufgewachsen, hat mit 15 Jahren als Forstarbeiter begonnen, bevor er von 1968-72 eine Lehre als Elektro- und Wasserleitungsinstallateur machte – ursprünglich gegen den Willen seiner Eltern. 1973 übersiedelte er frisch verheiratet nach Ybbsitz, wo Karl Oberklammer nach der Meisterprüfung 1979 in einem Haus aus dem Jahre 1745 mit seinem Elektrounternehmen startete.

Launig erzählt der Jubilar – er wird Anfang Juli 67 und nutzt das Jubiläum für die Firmenübergabe an seine Kinder Monika Forster und Peter Oberklammer – wie sich das geschäftliche, aber auch das Familienleben weiterentwickelte. Mit der Eröffnung eines zweiten Bauteils wurden 10 Jahre Elektro Oberklammer gefeiert, 1999 platzte man aus allen Nähten und konnte 2001 ein ehemaliges BauMax-Gebäude kaufen, das im Juni 2002 als Geburtstagsgeschenk zum 50er des Firmenchefs branchenangepasst eröffnet wurde.

Auch Rückschläge können nicht bremsen

Dank des geschäftlichen Erfolgs wurde das Gebäude 2004 und 2007 erweitert – den Rückschlag durch einen Brand Anfang Juli 2007 steckte man innerhalb von 100 Tagen mit einer großen Neu-Eröffnung weg. 2009 – im Jahr der Wirtschaftskrise – wurde wieder erweitert. 2012 wechselte Elektro Oberklammer von EP: zur Expert-Familie, wo Monika Forster seit eineinhalb Jahren auch im Aufsichtsrat sitzt. Im gleichen Jahr kaufte man die Liegenschaft gegenüber dem 750 m² großen Verkaufslokal und eröffnete 2014 ein Gebäude mit Eventzentrum und Lagerflächen im Erdgeschoß. Karl Oberklammer: „Unseren Investitionsrhythmus von fünf bzw. zehn Jahren wollen wir weiter beibehalten und haben auch schon interessante Projekte im Auge.“Dank gab es vom erfolgreichen Geschäftsmann und Techniker für alle daran Beteiligten – von der Bank über die Lieferanten bis zu den motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und natürlich auch für die Kunden, von denen einige auch mitfeiern konnten. Abschließend nennt der Firmenchef einige Erfolgsfaktoren: „Ein Ziel haben und sich auch von Hindernissen nicht aus der Bahn bringen lassen, gemeinsames Agieren, ohne Fleiß kein Preis, es müssen sich alle Wohlfühlen, Qualität und Zuverlässigkeit.“

Ein echter Familienbetrieb

Die neue Geschäftsführerin Monika Forster kann als 45jährige bereits auf 30 Dienstjahre im eigenen Unternehmen zurückblicken und hat als Kind schon mitgeholfen: „Wir haben viel gelernt dabei. Dass auch Arbeit Spaß haben machen kann – wir haben noch immer Spaß daran.“ Seit Oktober 2018 ist sie Geschäftsführerin, seit rund 15 Jahren leitet sie das Handelsgeschäft. Bruder Peter hat Prokura und ist für das Service zuständig, Schwester Martina ist in der Verwaltung tätig. Von fünf Kindern arbeiten drei im Unternehmen, von den beiden anderen die Partnerinnen. Maria Oberklammer hat sich zurückgezogen und hilft bei der Betreuung des jüngsten Nachwuchses – die Firmengründer zählen bereits neun Enkel.

Lob von Partnern und Mitstreitern

Als erster der Festredner dankte der niederösterreichische Landesinnungsmeister Fritz Manschein dem Jubilar für seine zahlreichen Tätigkeiten in der Innung – unter anderem war er LIM-Stv. und Prüfer bei der Befähigungsprüfung, jetzt agiert er noch bei Lehrabschlussprüfungen und ist Ombudsmann der Innung. Dazu sitzt er in Normenausschüssen und ist technischer Experte der niederösterreichischen Berufsgruppenvertretung. Manschein wies auch auf die Erfolgsfaktoren hin, etwa Fleiß und Hartnäckigkeit, dazu aber Charme und Freundlichkeit, die nie versiegt: „Wir wollen auf dich und deine Erfahrung nicht verzichten.“

WK-Obmann Gottfried Pilz wie auf die menschlichen Qualitäten und das Fingerspitzengefühl hin, mit dem Karl Oberklammer es einerseits schafft, seine Lehrlinge zu motivieren, andererseits auch an die eigenen Kinder zu übergeben.

Der ehemalige Berufsschuldirektor Gerhard Graf, war beim Berufseinstieg sein Lehrer – heute ist er Freund, Reise- und Weggefährte, gemeinsam agiert man etwa bei elektrotechnischen Seminaren für Monteure. Auch er lobte Karl Oberklammer als ausgezeichneten Kaufmann und exzellenten Techniker, dem die Lehrlingsausbildung am Herzen liegt: „Nach dem Motto fordern und fördern.“

Weitere Redner waren der Waidhofener Bürgermeister Werner Krammer und Expert-Chef Alfred Kapfer. Krammer lobte das Unternehmen als Paradebetrieb für das gesamte Ybbstal lobte und strich die Wertschätzung, die man den Menschen der Region schenkt, hervor. Alfred Kapfer betonte, dass das Familienunternehmen Oberklammer absolut zur Expert-Familie passe und auch ein Erfolgserlebnis für die Kooperation bedeute.

Den Abschluss der Ansprachen bildete eine Video-Grußbotschaft von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, der als gebürtiger Waidhofener natürlich auch Kunde bei Expert Oberklammer ist und die Kompetenz und Qualität des Unternehmens schätzt.

Visions-Contest zum Jubiläum

Zum 40er veranstaltete die Expert Oberklammer ein Schulprojekt mit allen Waidhofener Schulen – von der Volksschule bis HAK und HTL. Die Aufgabe war „Wie stellst du dir dein Wohnzimmer in 40 Jahren im digitalen Zeitalter vor“. Über 100 Einsendungen von 150 Teilnehmern musste die vierköpfige Jury bewerten, Die Gewinner wurden beim Event geehrt, die Einsendungen im Verkaufslokal ausgestellt.

Bevor es zum kulinarischen Abschluss der Jubiläumsfeier kam, spielte die Volksbühne Waidhofen/Ybbs ihrem Sponsor den Aufstieg vom Lehrling bis zum erfolgreichen Unternehmerpaar Maria und Karl Oberklammer vor – vielbelacht und mit viel Applaus bedacht.

Den Abschluss bildete – wie könnte es anders sein – die Ovation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienunternehmens. Monika Forster: „Das Beste zum Schluss – vom besten Team.“ Und so gab es vielstimmig und humorvoll – mit einem für Karl Oberklammer umgeschriebenen Text –  das bekannte Udo Jürgens-Lied „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an …“

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Helmut und Silvia Hirscher gründeten das Unternehmen 1969. Harald und Marion Hirscher übernahmen es im Jahr 2002.
Branche
16.04.2019

Im Frühjahr 1969 gründeten Helmut und Silvia Hirscher die Firma „Elektro Hirscher“. Helmut Hirscher hatte die Konzession für Elektroinstallationen, Telekommunikation und damals auch noch ...

Branche
09.04.2019

Kommenden Freitag ist’s soweit: im Salzburger Wyndham-Hotel geht die diesjährige Expert-Frühjahrstagung über die Bühne. Das (Haupt-)Thema ist ein ebenso wichtiges, wie leider oft vernachlässigtes ...

Hausgeräte
04.03.2019

Mit zwei Nähmaschinen und einer guten Idee legte das Ulmer Ehepaar Käthe und Eugen Beurer 1919 den Grundstein fürs gleichnamige Unternehmen. Die kleine Heizkissenproduktion von damals ist bis ...

Die Teilnehmer des Expert-Installations-Workshop 2019 beim Elektro-Traktor von ETM
E-Technik
03.03.2019

Rund 40 Experten haben sich vergangene Woche zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch rund um Themen der Elektroinstallation zusammengefunden. Gastgeber war in diesem Jahr ETM elektro technik ...

König freut sich über die Kooperation: „Je enger alle Anbieter zusammenrücken und an einem Strang ziehen, desto effektiver werden wir das Thema Photovoltaik in Österreich voranbringen!“
E-Technik
03.03.2019

Der auf Marketing- und Vertriebsunterstützung spezialisierte PV-Distributor Suntastic.Solar und Expert haben eine strategische Zusammenarbeit in Sachen Photovoltaik vereinbart. Ziel ist es, die ...

Werbung