Direkt zum Inhalt

"Jeder Händler muss überlegen, wie es weitergeht!" Hannes Majdic, das Internet & Zerreißproben für die E-Branche

15.10.2013

Jeden dritten Umsatzeuro macht Hannes Majdic im Internet. Trotzdem ist die Weichenstellung noch nicht abgeschlossen. Ein neuer Pickup-Store entsteht in Krems. Der gesamte Elektrohandel ist im Umbruch. Der Druck wird größer, die Probleme mehr.

„Machen Sie es so, nein so, so ist es noch besser.“ Wie Salzburger Schnürlregen prasseln die guten Tipps auf Elektrofachhändler nieder, wie sie Multichannel handhaben sollen. Die optimalen Webstrategien sind natürlich noch nicht gefunden worden, werden wahrscheinlich auch nie gefunden, gibt's vermutlich gar nicht. Erspart bleibt dem Handel das Internet deshalb aber nicht. Alle Studien und Umfragen gehen von einem wachsenden E-Commerce aus. Die Branche ist im Umbruch.   

Über 30 Millionen Euro Umsatz mit online

Einer der – wiedermal – als einer der ersten die Spatzen von den Dächern pfeifen hörte, ist der Klagenfurter Elektrohändler Hannes Majdic. Er matcht sich bekanntlich mit den großen Handelskonzernen und hält dabei gute Karten in der Hand. Nicht zuletzt deshalb, weil er vergleichsweise früh auf den Web-Handel setzte. "Unser Online-Geschäft ist auf über 30 Millionen Euro Umsatz explodiert. Wir machen bereits ein Drittel unseres Jahresumsatzes von rund 100 Millionen Euro im Online-Handel", sagt Majdic zur Kleinen Zeitung. "Der Online-Handel boomt, das ist ein globaler Trend. Immer mehr Kunden greifen aufgeklärt mit raschen Internetbestellungen zu.“

Zusätzlicher Pickup-Store in Krems

Majdic tritt in der virtuellen Welt mit der Marke Electronic4you auf. Die Shops positionierte er als „Internet-Fachhandel“, setzt dabei auf Multichannel. Denn bekanntlich arbeitet Majdic mit Pickup-Stores. "Soeben haben wir die Errichtung des nächsten Pickup-Stores in Krems in Niederösterreich beschlossen. 2014 wollen wir online weiter expandieren", so Maijdic zur Kleinen Zeitung. Insgesamt beschäftigt das Familienunternehmen 80 Mitarbeiter, die Hälfte davon in Klagenfurt.


Zerreißprobe für die Branche

Der Boom im Online-Handel hat Folgen. Die Branche steht vor einer Zerreißprobe. "Mit der Fläche hat der gesamte Elektrohandel zunehmend Probleme", meint Majdic. "Während einzelne kleinere Mitbewerber unter massivem Druck stehen, können wir uns noch verändern.“ Das Stammhaus in Klagenfurt gehe immer gut, bei einer Filiale in Villach stehe derzeit die Rentabilität auf dem Prüfstand. "Jeder Retailhändler muss sich überlegen, wie es weitergeht."

Majdic arbeitet gemeinsam mit Sohn Philipp stetig an Konzepten für die Zukunft. Die Branche ist schließlich im Umbruch. Im Online-Handel würde man im Vergleich zur Fläche mit dem gleichen Einsatz das Fünffache an Umsatz erlösen, meint Majdic. "Unsere Pickup-Stores machen mehr Umsatz, als jeder Einzelhändler.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.09.2012

Der erste „Internet-Fachhandel“ Österreichs ist eröffnet – und wir haben die ersten Bilder. Hannes Majdic hat Wort gehalten: Im neuen Electronic4You findet sich auch Selektiv-Ware der Hersteller, ...

Branche
12.07.2012

Wie mancher Industrie-Partner den heimischen Handel für blöd verkauft, erläutert Hannes Majdic im Interview. Der Dauer-Clinch zwischen Metro und seinen Gesellschaftern geht weiter, sogar den ...

Branche
12.07.2012

Nach dem Redcoon-Verkauf hatte sich Hannes Majdic eine Nachdenk-Pause verordnet. Die scheint vorbei, nun wird Schlag auf Schlag mit Electronic4You expandiert. Mit dem neuen Shop-Konzept werden ...

Branche
04.04.2011

Das neue Media-Baby Redcoon will den Umsatz in den nächsten fünf Jahren verdoppeln und auf eine Milliarde Euro schrauben. Das kündigte Chef Reiner Heckel kürzlich an. Um dieses ehrgeizige Ziel zu ...

Branche
30.03.2011

Von weit fortgeschrittenen Verhandlungen zwischen Redcoon und Media-Saturn berichtete Gesellschafter Hannes Majdic Ende Februar auf Elektrojournal Online. Er hat Recht behalten, wie er nun uns ...

Werbung