Direkt zum Inhalt
James Dyson.

James Dyson Award: Call for Entries

04.07.2016

Noch bis zum 19. Juli 2016 können Nachwuchsdesigner und angehende Ingenieure ihre Projektideen beim internationalen James Dyson Award 2016 einreichen. Das Preisgeld für den Gewinner auf internationaler Ebene beträgt 30.000 Pfund.

Die Aufgabe beim James Dyson Award heißt: „Konstruiere etwas, das ein Problem löst“. Noch bis zum 19. Juli 2016 können alle, die an einer Universität oder Hochschule Produktdesign, Industriedesign oder Ingenieurwissenschaften studieren, ihre Projektideen beim James Dyson Award einreichen. Teilnahmeberechtigt sind außerdem Absolventen dieser Fachbereiche, die ihr Studium vor maximal vier Jahren abgeschlossen haben. Einreichungen können auf http://www.jamesdysonaward.org/ hochgeladen werden.

Prämiert werden Produktideen mit einem praktischen Nutzen, die kommerziell erfolgsversprechend sind und bei welchen bereits im Entwicklungsprozess an Nachhaltigkeit gedacht wurde. Der internationale Gewinner erhält ein Preisgeld von 30.000 Pfund, um seine Erfindung weiter zu entwickeln. Weitere 5.000 Pfund gehen an den Fachbereich des Preisträgers. Die Zweit- und Drittplatzierten auf internationaler Ebene erhalten jeweils 5.000 Pfund als Preisgeld. Der Sieger der Einreicher aus Österreich erhält ein Preisgeld von 2.000 Pfund.

Alle eingereichten Projekte werden von Jurys auf nationaler Ebene und Dyson-Ingenieuren eingehend geprüft. Der Gewinner auf nationaler Ebene wird am 8. September 2016 bekannt gegeben. Am 29. September wird veröffentlicht, welche der Einreichungen es auf internationaler Ebene in die Top 20 geschafft haben. Am 27. Oktober erfolgt die Prämierung des internationalen Preisträgers und der Zweit- und Drittplatzierten, die von James Dyson persönlich ausgewählt werden.

Nationale Experten-Jury

Die österreichische Experten-Jury, die die besten Einreichungen aus Österreich auswählt, besteht aus Lili Hollein, Vienna Design Week, Eberhard Schrempf, Creative Industries Styria und Michael Hausenblas, Design-Redakteur bei „Der Standard“.

Bis zur Bekanntgabe der Gewinner können sich Interessierte auf Facebook auf dem Laufenden halten. Video zum James Dyson Award 2016 gibt es auch auf YouTube.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Dyson hat geklagt, und gewonnen.
Hausgeräte
23.01.2019

Künftig dürfen Staubsauger auch ohne Energielabel angeboten werden. Dyson hatte eine entsprechende Klage gewonnen ( ...

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Jeden Tag inhalieren wir bis zu 9.000 Liter Luft. Wir leben in einer Zeit der „Indoor-Generation“ und atmen mehr Schadstoffe im Haus ein, da wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen.
Hausgeräte
19.11.2018

Der neue Dyson Pure Hot+Cool Luftreiniger kommt mit einer Wärmefunktion für den Winter und einem kühlen Luftstrom im Sommer. Die Luftreinigung funktioniert natürlich zu allen Jahreszeiten.

Nicolas Orellana und Yaseen Noorani wollen die Stromerzeugung in den Städten revolutionieren.
Branche
15.11.2018

Zwei junge Erfinder aus Chile und Kenia wollen in windigen Städten Strom erzeugen. Dabei nutzt ihre Erfindung O-Wind horizontale und vertikale Winde und versorgt urbane Apartmentbewohner so mit ...

Werbung