Direkt zum Inhalt

Im Endspurt: Bereits 267.000 Zugriffe auf Zanussis tolle Internet-Kampagne!

19.05.2005

An Ideenreichtum kaum noch zu übertreffen ist die Anfang März gelaunchte, eindeutig zweideutige Zanussi-Internetkampagne www.ausziehen.at, über die Elektrojournal Online anlässlich des Starts schon berichtet hat.
Wer bei der Homepage einsteigt, weiß, was wir meinen: Nicht nur das Surfen bereitet Spaß, auch die vorbildliche Informationsvielfalt macht Gusto auf neue Haushaltsgeräte. Dabei wurde so ziemlich alles verlinkt (selbstverständlich samt komplettem Händlerverzeichnis), wozu sich eine Affinität zum Thema Zanussi ergibt.
Der Erfolg blieb nicht aus: Knapp zwei Wochen vor dem Ende der Aktion wurden rund 267.000 Zugriffe und mehr als 12.000 unterschiedliche Besucher verzeichnet!
Kurz zur Erinnerung: Mit www.ausziehen.at richtet sich Electrolux Hausgeräte speziell an die junge Zanussi-Zielgruppe. Wer gerade beim Umzug ist oder vorhat, die elterlichen vier Wände zu verlassen, kann bei jedem heimischen Zanussi-Händler zum Vorteilspreis von 999 Euro ein dreiteiliges Starter-Set erwerben – bestehend aus dem Waschvollautomaten F1215, den Kühl-Gefrierkombi ZD19/5 BO und den Geschirrspüler ZDF100. Für gesteigerte Zugkraft sorgt dabei freilich die Chance, eines von acht dieser Starter-Sets auch zu gewinnen.
Angesprochen werden aber auch die Eltern der flügge gewordenen Sprösslinge. Damit Mama und Papa nicht leer ausgehen, werden unter dem Motto „Ich lasse ausziehen“ zwei Urlaubsgutscheine im Wert von 1.000 Euro verlost.
Einfallen ließen sich die von Electrolux beauftragten Kreativen (an dieser Stelle ein Kompliment an Haslinger, Keck sowie e-century) natürlich auch etwas für die weitaus populärere Version des Begriffs „Ausziehen“...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.04.2020

Die Corona-Krise geht auch an der Recycling-Branche nicht spurlos vorüber. Während auf der einen Seite wichtige Rohstoffe fehlen, sind die Rohstoffpreise auf der anderen Seite endgültig im Keller ...

Martin Wild verlässt die Großfläche.
Branche
31.03.2020

Kurzarbeit, Staatshilfe und jetzt auch noch der schmerzhafte personeller Abgang: Chief Innovation Officer Martin Wild nimmt bei der Elektrogroßfläche seinen Hut.

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Anschauen lohnt sich: Sie erhalten zahlreiche Tipps, wie Sie trotz geschlossener Geschäftslokale Umsätze generieren können.
Branche
31.03.2020

Wertgarantie setzt nun auf Online-Schulungen: Unter dem Titel „Verkaufen in Zeiten geschlossener Geschäfte“ gibt es noch in dieser Woche sämtliche weitere Online-Seminare, die Sie nicht verpassen ...

Branche
31.03.2020

Nach der harschen Kritik an der Umsetzung des Coronavirus-Härtefallfonds für Kleinstunternehmen soll dieser nun ausgeweitet werden. Vizekanzler Werner Kogler hat dies zumindest im heutigen Ö1- ...

Werbung