Direkt zum Inhalt
Insgesamt rund 170 Teilnehmer aus mehr als 15 Ländern nutzten die Gelegenheit, sich beim 9. Internationalen FM-Kongress über aktuelle Themen auszutauschen.

IFM-Kongress: Alle Zeichen stehen auf Wandel

21.11.2016

Neue Arbeitswelten, Industrie 4.0, Digitalisierung: Der 9. IFM-Kongress am 17. und 18. November 2016 an der TU Wien gab Antworten und zeigte wie nahe die Umwälzungen schon sind.

Welchen anderen Facility Management-Kongress gibt es, wo die führenden Unternehmen mit ihrer Vorstandsebene am Podium zu finden sind: Richard Wilkinson, CEO Erste Group Immorent, Reinhard Florey, Finanzvorstand der OMV, und Andreas Matje, CFO Petrom, vertraten am 9. Internationalen FM-Kongress einige der führenden Unternehmen in Österreich. Auch waren die Geschäftsführer großer Dienstleister vertreten: Sodexo mit Michael Freitag, HSG Zander mit Gerhard Schenk und ISS mit Peter Ankerstjerne. Sie alle diskutieren über aktuelle Themen, für das interessante Programm zeichnete Prof. Alexander Redlein von der TU verantwortlich.

Digitalisierung, Industrie 4.0 und Arbeitsplatz 4.0 sind in aller Munde. Es ist die Rede von Robotern, die menschliche Arbeitskräfte ersetzen, von Arbeitsplatzverlusten und der Entstehung neuer Stellenprofile.

Über weltweite Trends informierten Prof. Marmot (UK) und Pat Turnbull (US), Mitautorinnen des Buches Work on the Move II: „Im Jahr 2020 werden 40 % der Beschäftigten als Einzelunternehmer arbeiten“, so Prof. Marmot. Sie werden für einzelne Projekte für bestimmte Zeit eingebunden. Das bedeutet weitreichende Veränderungen auch in der benötigten Infrastruktur und Services. Coworking Spaces gewinnen überall an Bedeutung. Wohnung und Büro wachsen zusammen.“

Roboter, die reinigen, Rasen mähen und immer komplexere Aufgaben übernehmen, existieren längst. Über den aktuellen Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen nahmen Prof. Markus Vincze und Dr. Markus Bader, beide von der TU Wien, Stellung. Bei einer Podiumsdiskussion zeigten sie auf, das Reinigungs- und führerlose Transportroboter längst Realität sind. Diese lassen sich auch für Wachdienste einsetzen. Durch die Veränderung der Demografie wird der Einsatz im Bereich Assisted Living immer bedeutsamer. Hobbits, also Pflegeroboter, ermöglichen älteren Menschen, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben.

Tesla zeigt weitere Möglichkeiten: In den neuen Autos sind die Systeme zum Selbststeuern schon eingebaut. Derzeit fährt aber noch der Mensch. Rechner vergleichen die Entscheidungen des Systems mit den Entscheidungen des Fahrers und lernen daraus.

Wir sammeln bereits jetzt automatisiert enorm viele Informationen. Wichtig ist es nun, die Daten richtig zu verstehen, zu interpretieren und für Verbesserungen zu nutzen. Dieses Informationsvolumen wird in Zukunft noch ansteigen. Dazu Gerhard Schenk, GF von HSG Zander: „Gerade bei FM-Prozessen werden individuelle Entscheidungen gebraucht. Daher ist es sehr wichtig, zu diskutieren, in welchem Ausmaß wir es Maschinen erlauben, selbstständig Entscheidungen zu treffen und zu handeln.“

Der zweite Kongresstag begann mit einem Vortrag über Predictive Maintenance von Wilfried Sihn, Professor für Betriebstechnik und Systemplanung, TU Wien. Dieser Ansatz nutzt Big Data – sprich: die Daten aus dem Betrieb der Anlagen –, um Ausfälle exakt voraus zu sagen. Sihn: „Das bedeutet, das Gerät verständigt den Service-Techniker rechtzeitig vor seinem Ausfall. Dadurch könnten Kosten im Bereich präventive Wartung gespart werden, da die Einsatzplanung optimiert wird.“

Der 9. IFM Kongress war auch dieses Jahr wieder ein gelungener Brückenschlag zwischen Forschung und Praxis, und zeigte, dass wir vielen Veränderungen gegenüberstehen, die aber zahlreiche Möglichkeiten sowohl für Nutzer und Developer als auch für Service Provider bieten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Normen-News Juni 2017 des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik beinhalten wieder spannende Publikationen, Seminare und Veranstaltungstipps.
Branche
08.06.2017

In den Normen-News Juni 2017 des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik werden interessante Publikationen, Seminare und Veranstaltungstipps vorgestellt.

Licht
19.02.2016

Nachdem schon im vergangen Jahr ein neues Logo umgesetzt wurde geht die LTG nun mit iher modifizierten Hompage online. Im Fokus für 2016 stehen insbesondere auch ...

Alle Gewinner des Science-Clip-Kurzvideowettbewerbs mit den Moderatoren und Referenten.
E-Technik
13.11.2015

 „Mach ein Video zum Thema Unter Strom“ hieß es bereits zum dritten Mal. Die Plattform Science-Clip, eine Initiative vom OVE, vergab Preise an besonders gute Wissenschafts-Kurzvideos.

Branche
07.10.2015

Lernen von den Besten der Besten – im Rahmen des vom ÖWV initiierten Weltmarktführerkongresses sorgen Top-Speaker der heimischen Wirtschaft für Informationsaustausch der Extraklasse.

Europas Elektroeinzelhändler diskutieren auf dem European Retail Summit über erfolgreiche Handelsstrategien.
Branche
07.04.2015

Am 22. und 23. April 2015 öffnet der European Retail Summit in Madrid bereits zum zweiten Mal die Tore. Der europäische Handelskongress für technische Konsumgüter (TCG) sieht sich als Plattform, ...

Werbung