Direkt zum Inhalt
Von außerhalb in den Kühlschrank schauen – die SmartDevice-Technologie von Liebherr in Kombination mit der FridgeCam, powered by Smarter, machtʼs möglich.

IFA: Kooperation Liebherr-Hausgeräte und Smarter

31.08.2017

Das britische Unternehmen Smarter und Liebherr arbeiten künftig im Bereich des intelligenten Lebensmittelmanagements zusammen.

Auf der IFA 2017 in Berlin haben sie nun ihre Partnerschaft bekanntgegeben: Der deutsche Kühl- und Gefriergerätehersteller Liebherr und das britische Start-up Unternehmen Smarter wollen künftig kooperieren.

Die modular integrierbare FridgeCam macht durch Bildaufnahmen die Lebensmittel im Kühlschrank sichtbar: Aufgrund dieser  Objekterkennung kann eine Vorratsliste der eingelagerten Lebensmittel erstellt werden.

Konsumenten können so den Überblick über die Vorräte behalten, Einkaufslisten erstellen und Doppeleinkäufe durch übersehene Lebensmittel vermeiden.

Was heute schon möglich ist: mit der Liebherr-Technologie können Kunden ihre Kühlschränke jederzeit von überall aus steuern. Durch die Kooperation mit Smarter, dem Hersteller von Kühlschrankkameras, können die Kunden nun auch – wenn sie sich nicht zu Hause aufhalten – einen Blick in die Kühlschränke werfen.

Der intelligente Kühlschrank kann im Smart Home eine zentrale Rolle einnehmen: Ausgestattet mit der SmartDevice-Technologie von Liebherr und der FridgeCam, powered by Smarter, ermöglicht der Kühlschrank einen weiteren Schritt im Bereich des intelligenten Lebensmittelmanagements.

Nähere Informationen finden sich unter smartdevice.liebherr.com.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.06.2018

Die Innovationsplattform der IFA präsentiert sich vom 31. August bis zum 5. September mit erheblich erweiterter Ausstellungsfläche, einer zweiten Bühne für Vorträge, Diskussionsrunden, Thementagen ...

Mit dem neuen Einbau-Konzept von Liebherr lassen sich die verschiedensten Kühl- und Gefriergeräte nahezu beliebig kombinieren
Branche
12.04.2018

…ist der Umsatz beim Familienunternehmen. Genau genommen hat Liebherr 2017 einen Umsatz von 9.845 Mio. Euro erzielt – ein neuer Rekord in der Firmengeschichte.

Das Liebherr ICBP 3266 holte den Gruppensieg bei den Einbaugeräten.
Hausgeräte
12.03.2018

In der Märzausgabe des Magazins „test“ wurden drei Kühl-Gefrier-Kombinationsgeräte von Liebherr als Testsieger in ihrer Kategorie ausgezeichnet.

Auch die Funktion von Smart Devices werden auf der Schulungstour erklärt.
Hausgeräte
22.01.2018

Der Kühlgeräte-Hersteller Liebherr geht Schulungstour durch Österreich und setzt dabei auf zwanglose Information.

Kooperation erneuert: (1.R.v.l.): Peter Reichel, Franz Hofbauer, Walter Barfuß, Elisabeth Stampfl-Blaha; (2.R.v.l.) Christian Gabriel, Karl Grün, Wilhelm Takats
Branche
24.11.2017

Jahrelange Partnerschaft wird auf neuer Basis fortgesetzt.

Werbung