Direkt zum Inhalt

HK-Wahl: Wolfgang Haybäck kandidiert nicht mehr in Wien

24.01.2005

Die HK-Wahl Mitte März wirft ihre – überraschenden – Schatten voraus: Dipl.-Ing. Wolfgang Haybäck (Bild links), derzeit sowohl Bundesinnungsmeister als auch Wiener Innungsmeister, kandidiert im März nur noch für die Bundesinnung und nicht mehr für die Spitzenposition in der Wiener Landesinnung! Allerdings wird er – so er gewählt wird – einfaches Ausschussmitglied bleiben.

Wolfgang Haybäck hat in Wien zwei volle Perioden als Innungsmeister hinter sich. "Ich will", so Haybäck gegenüber ElektrojournalOnline, "Jüngeren Platz machen".

Der Jüngere ist Ing. Josef Witke (Bild rechts), langjähriger Berufsgruppenobmann der Kommunikationselektroniker. So der Wirtschaftsbund bei der Wahl die Mehrheit erringt, wird Witke neuer Innungsmeister. Damit stünde erstmals ein gestandener Kommunikationselektroniker der Innung vor. Witke ist aber auch als konzessionierter Elektrotechniker tätig.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung