Direkt zum Inhalt
Das HG Wien ortet Verstöße in den AGB von Sky.

Handelsgericht Wien: 27 Punkte in AGB von Sky sind gesetzwidrig

09.10.2018

27 von 29 angeklagten Vertragsbestimmungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Sky Österreich Fernsehen GmbH sind gesetzwidrig. Dieses - nicht rechtskräftige - Urteil sprach das Handelsgericht Wien in erster Instanz, nachdem der Verein für Konsumenteninformation im Auftrag der Arbeiterkammer OÖ den Fernsehsender geklagt hatte.

Das Gericht beanstandete, dass ältere Verträge nach Ablauf der Mindestbindung lediglich alle 12 Monate gekündigt werden können. Das sei gröblich benachteiligend. Unzulässig fand das Gericht auch die Bestimmung, dass Kunden einen Leihreceiver oder eine Smart Card innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsende auf eigene Kosten und Gefahr zurücksenden müssen. Machen sie das nicht ordnungsgemäß, sollen sie Schadenersatz leisten.

Auch die Geschäftspraxis bei telefonischer Kundenwerbung beurteilte das Gericht als rechtswidrig. Sky hält die Gesetzesbestimmung, dass telefonisch angebahnte Verträge über Dienstleistungen vom Kunden nochmals schriftlich bestätigt werden müssen, nicht ein. Es geht davon aus, dass die Regel nicht anwendbar ist.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
18.04.2018

Sky bringt sich gegen Streamingdienste in Stellung: Nach der Erneuerung der Services Sky Go, Sky Kids und Sky+ Home kommen nun auch das neue Sky Q und das Sky Ticket nach Österreich und ...

Sky Österreich hat ab 2018/19 für vier Jahre die Exklusivrechte an der Österreichischen Fußball-Bundesliga.
Aktuelles
02.11.2017

Sky Österreich sichert sich ab 2018/19 für vier Jahre die Exklusivrechte an der Österreichischen Fußball-Bundesliga.

Mit Oktober 2017 hat sich Sky Österreich um Dominik Lehner verstärkt – er ist neuer Senior Manager für Eventmanagement und Programmkommunikation.
Aktuelles
13.10.2017

Dominik Lehner verstärkt Communications Team bei Sky Österreich.

Screenshot von www.sky.at: Ab der Saison 2018/19 bis einschließlich 2020/21 werden alle Spiele der Königsklasse exklusiv im Pay-TV oder als Streaming-Angebot angeboten.
Multimedia
14.06.2017

Zum ersten Mal in der Geschichte der UEFA Champions League in Deutschland und Österreich werden ab der Saison 2018/19 bis einschließlich 2020/21 alle Spiele der Königsklasse exklusiv im Pay-TV ...

Multimedia
16.12.2016

Der Unterhaltungskonzern 21st Century Fox von Medienmogul Rupert Murdoch will wie erwartet den britischen Bezahl-TV-Anbieter Sky komplett übernehmen. 21st Century Fox bietet insgesamt 14,8 Mrd. ...

Werbung