Direkt zum Inhalt

Gorenje ließ sich erweichen: Die Sensationen der „Futura“ schon jetzt!

29.04.2004

Gestern, Mittwochmittag, fruchteten die Bemühungen des Elektrojournals:
Die Unterlagen über Gorenjes sensationelle Innovationen im Wasch-Segment, die aber erst ab der „Futura“ verfügbar sind (!), trafen in der Redaktion ein. Leider konnten wir diese erst heute, Donnerstagabend, „dank“ einer Serverumstellung auf unsere Homepage stellen...!
Doch jetzt zum Wesentlichen: Vorausgegangen waren dem „Erweichen“ des Gorenje-Marketings (schönen Dank an Tanja Paluc und unserem „Vermittler“, Gerald Mocker) wochenlange Gespräche. Schließlich haben zahlreiche namhafte WW-Anbieter mit ihren Frühjahrskollektionen bereits die Plattform für eine kräftige Marktbelebung geschaffen.
Doch Gorenje wollte nicht nachziehen: „Wir dürfen erst zur ,Futura’, aber dann trumpfen wir auf!“ Und dann erlag das Management von Gorenje Austria selbst der Versuchung: Auf der Red Zac-Tagung wurde „unauffällig“ ein Topmodell der neuen Premium-Waschautomaten platziert. Elektrojournal Online hat es exklusiv abgelichtet (die dunkle Gestalt dahinter ist übrigens Verkaufsleiter Mocker).

Und jetzt erfahren Sie alles über Waschmaschinen mit einer Topleistung von 2.000 Touren, die gleichzeitig den Wäschetrockner steuern, über eine Touch Screen-Bedienung (auch beim Trockner) verfügen etc. etc. Und zwar so, wie es in einem Printmedium aus Platzgründen kaum möglich ist: in der – fast – ungekürzten Fassung der Gorenje-Pressemitteilung...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung