Direkt zum Inhalt

Gillette-Mutter Procter & Gamble: Nachhaltigkeit zum Anfassen

15.05.2006

Achtung: Hier geht es nicht um neue Trends und/oder um neue Produkte - sondern um ein Thema, das das Soziale, die Umwelt und damit auch die Wirtschaftlichkeit betrifft: die Nachhaltigkeit.
Aus Anlass des aktuell erstellten Nachhaltigkeits-Berichts des Gillette-Mutterkonzerns Procter & Gamble gab es heute denn auch dessen offizielle Präsentation.
Kern der Aussage: Der Konzern unternimmt alle nur denkbaren Anstrengungen, Verantwortung in das unternehmerische Handeln zu integrieren. "Nachhaltige Entwicklung beruht auf den drei Säulen Umwelt, Soziales und Wirtschaft. Mit unseren Produkten und unserem Engagement wollen wir das Leben der Menschen in diesen Bereichen jeden Tag ein klein wenig verbessern", erklärte dazu die internationale P&G-Nachhaltigkeitsexpertin Professor Marina Franke.
P&G Austria-Chef Dr. Gerald Kühr (Foto) stieß ins selbe Horn und unterstrich dabei die vorbildliche Integration von Gillette in den Procter & Gamble-Konzern: "Wir sind eine große Familie geworden."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Jänner zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Werbung