Direkt zum Inhalt

Geschirrspüler: PRIMA ermittelte – und Elektra Bregenz sieht sich bestätigt

11.01.2005

Marketinglady Ursula Leitner, „rechte Hand“ von Elektra Bregenz-Verkaufs- und Marketingchef Karl Matousek, freut sich über das jüngste Ergebnis, das von der Forum Hausgeräte-Agentur Prima in einer Studie über Geschirrspüler ermittelt wurde.

An der Ende des Vorjahres durchgeführten und absolut repräsentativen Umfrage nahmen beachtenswerte 2.950 Konsumenten teil, die dabei verraten haben, was sie zum Kauf eines neuen Spülers bewegen würde – wozu mehrere Angaben gemacht werden konnten.

Als wichtigster Kaufgrund...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Jänner zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Werbung