Direkt zum Inhalt

Gerald Böse als Nachfolger von Jochen Witt: Vom Karlsruher zum Kölner Messe-Chef

08.01.2008

Dafür hat sich bereits der Finanz-Ausschuss der Kölner ausgesprochen. Böse übernimmt damit jene Agenden, die Finanzchef Herbert Marner nach dem Ausscheiden Witts interimistisch betreut hatte.

Seiner Funktion als Vorsitzender der Koelnmesse-Geschäftsführung war Jochen Witt bereits Mitte April 2007 von Aufsichtsrat und Gesellschafter-Versammlung entbunden worden. Kommissarisch war ihm damals Finanz-Geschäftsführer Herbert Marner nachgefolgt. Hintergrund war eine Erklärung Witts gewesen, seinen Ende Dezember 2008 auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen.

Zuvor hatte Witt Medienberichten zufolge mehrfach vergeblich versucht, seinen Vertrag bei erhöhten Bezügen vorzeitig verlängern zu lassen. Ein Ansinnen, dem der Aufsichtsrat, an dessen Spitze der Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma sitzt, offenbar zurückhaltend gegenüberstand. Als Grund dafür galt unter anderem Witts öffentliche Kritik an der Finanzierung des Neubaus der Kölner Nordhallen. Die geforderte jährliche Miete von 27 Mio. Euro könne die Messe, so Witt, nur schwer aufbringen.

Der designierte Nachfolger Gerald Böse war seit Februar als Geschäftsführer der Karlsruher Messe- und Kongress-Gesellschaft und zuvor 14 Jahre für Igedo (Tochter der Messe Düsseldorf) tätig. Den im Messe-Geschäft und gerade bei Kölner Messen wie Domotechnica und imm cologne so notwendigen langen Atem scheint der Neue mitzubringen: Immerhin spielte Böse einst in der deutschen Hockey-Bundesliga...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Messe Bauen und Energie durfte heuer ca. 38.000 Besucher willkommen heißen.
Aktuelles
30.01.2018

Rund 38.000 Besucher erkundeten dieses Jahr das Messegelände der Bauen und Energie in Wien, jeder siebte Gast kam vom Fach.

Skizze zur Sonderschau SECURE!
Aktuelles
20.07.2017

Die neue Hallenebene 9.1 zeigt die zentrale Rolle der Gebäudeautomation und präsentiert erstmalig die Sonderschau SECURE! Das Intersec Forum läuft parallel zur Light + Building 2018, die vom 18. ...

Traditionell wird die High End wieder mit der ersten, rein weiblichen Alphornbläserinnen-Formation der Welt eröffnet: Die „Werdenfelserinnen“ freuen sich schon auf ihren trachtigen Auftritt.
Branche
10.05.2017

Vom 18. bis 21. Mai 2017 ist es wieder so weit: Dann öffnet die High End, die wohl weltweit größte Audiomesse, ihre Pforten auf dem Münchner MOC-Gelände.

Vom 15. - 17. März gehen in Salzburg die Power-Days über die Bühne.
Branche
08.02.2017

Mehr Fläche, mehr Veranstaltungen, neue Aussteller: Die Power-Days zeigen sich in ihrer siebten Ausgabe attraktiver denn je.

Bei der Berufsstaatsmeisterschaft wird bei Bäckern aauf Kreativität und Originalität geachtet.
E-Technik
15.11.2016

In Salzburg präsentiert der heimische Fachkräftenachwuchs bei den Austrian Skills von 17. bis 20. November sein Können. Im Rahmen der Messe werden jene 35 Teilnehmer, die Anfang Dezember ...

Werbung