Direkt zum Inhalt

Gaskrise: Handelsangestellte und Konsumenten dürfen nicht frieren

08.01.2009

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner lässt eine Notverordnung erarbeiten. Der Österreichische Handelsverband fordert eine uneingeschränkte Zuweisung von Gas für die Beheizung der Geschäftsflächen.

Der Streit zwischen Russland und der Ukraine ist zum zweiten Mal innerhalb von vier Jahren in Westeuropa und Österreich angekommen. Anders als vor zwei Jahren ist Österreich dank Gaslagern auf die Krise vorbereitet. "Die Reserven stellen ein Fünftel des Jahresbedarfs dar, was aber nicht eins zu eins auf Wintermonate hochgerechnet werden sollte", meint Stefan Mumelter, Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbandes.

Neben einer Lösung des Gasstreits auf EU-Ebene, ist für Mumelter auch ein entsprechender Krisenplan zur Sicherstellung der Gasversorgung in Österreich zu aktivieren. Die Notverordnung soll vor allem die Versorgung der 3,51 Millionen Privathaushalte sicher zu stellen.

Die Industrie und die Energiewirtschaft hingegen müssen den Verbrauch regulieren, vor allem aber die Zulieferung zu den Spitzenzeiten koordinieren und voranmelden. Wesentlich sei, dass der österreichische Einzelhandel mit seinen etwa 53.500 Filial- und Einzelgeschäften und 15.97 Millionen Quadratmeter Geschäftsfläche "beheizt" bleibt. Schließlich müsse der Einzelhandel als unmittelbarer Konjunkturmotor direkt am Konsumenten gerade in der Wirtschaftskrise mit dem besonders störungsfreien Betrieb seiner Geschäfte reagieren, warnt Mumelter. "Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner sind diese Zusammenhänge natürlich klar und er wird diese im Falle einer Notverordnung garantiert berücksichtigen", ist Mumelter zuversichtlich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Lebensmittelhandel konnte im letzten Halbjahr am meisten profitieren.
Aktuelles
03.08.2016

Umsatz und Absatz legen um 1,4 Prozent zu.

Sabine Brožek verstärkt das Team von Murrelektronik.
E-Technik
30.03.2016

Sabine Brožek übernimmt die Marketingagenden in Österreich & CEE.

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Werbung