Direkt zum Inhalt

Froh-Botschaft: Österreichischer Einzelhandel lag im Juli über den Erwartungen

09.09.2009

Real legte der Umsatz gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 3,2 Prozent zu. Der Kfz-Handel wird in diesen Zahlen nicht abgebildet.

Dieses Ergebnis wurde mit der gleichen Anzahl von Einkaufstagen (27) wie im Vorjahr erzielt. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Umsatz unter Berücksichtigung von Saisoneffekten nominell um 1,2 Prozent. Die Berechnungen wurden auf Datenbasis von 56 Prozent des Einzelhandelsvolumens erstellt.

Im Wesentlichen wird der Umsatzzuwachs durch den Einzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren getragen. Dieser setzte im Juli nominell 4,2 bzw. real 3,7 Prozent mehr um als im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Einzelhandel mit Nichtnahrungsmitteln erzielte ein nominelles Umsatzplus von 1,9 Prozent, dies bedeutet für das Absatzvolumen - also der Umsatz preisbereinigt - einen Anstieg von 1,8 Prozent gegenüber Juli 2008.

Im Zeitraum Jänner bis Juli 2009 erhöhte sich der Umsatz des österreichischen Einzelhandels sowohl nominell (+0,3 Prozent) als auch real (+0,6 Prozent) gegenüber dem Vorjahr und ist somit weiterhin Konjunkturmotor für den Konsum.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Statistik Austria: Zwar sinken Einkommen und Konsum, dennoch herrscht in Österreich eine hohe Lebenszufriedenheit.
Branche
08.11.2016

Eine aktuelle Studie zeigt ein eigentümliches Bild: Obwohl die Einkommen im Sinken begriffen sind, herrscht im Lande dennoch eine hohe Lebenszufriedenheit.

Branche
14.09.2016

Eine Studie welche das EHI in Kooperation mit der Hahn-Gruppe durchgeführt hat zeigt, dass immer mehr Händler auf die Bremse treten müssen und Expansionen immer schwieriger werden. Sinkende ...

Der Lebensmittelhandel konnte im letzten Halbjahr am meisten profitieren.
Aktuelles
03.08.2016

Umsatz und Absatz legen um 1,4 Prozent zu.

Branche
28.07.2015

Die Verkaufsflächen im Einzelhandel sinken dramatisch. Zum einen wandert Geschäft ins Internet ab, zum anderen gibt es eine Verschiebung der traditionellen Standorte hin zu Einkaufs- und ...

  Tabelle: Index der Großhandelspreise 2010=100
Branche
08.04.2015

Der Index der Großhandelspreise (GHPI 2010) für den Monat März 2015 betrug nach Berechnungen von Statistik Austria 104,5 (vorläufige Zahl) und erhöhte sich damit gegenüber Februar 2015 um 0,8 %. ...

Werbung