Direkt zum Inhalt

Follow me TV: Das Fernsehprogramm folgt jetzt auf Schritt und Tritt

16.07.2006

Fujitsu-Siemens Computers (FSC) hat mit "Follow me TV" eine Digital-Home-Komplettlösung angekündigt, die es ermöglichen soll, eine Fernsehsendung anzuhalten und auf einem anderen Gerät zu Ende zu sehen

Technisch verbirgt sich hinter dem System eigentlich eine neue Software für das ACTIVY-Media Center, das die Sendungen aufzeichnet und über UPnP-fähige (Universal Plug&Play) Geräte abspielt. Grundsätzlich handelt es sich bei Follow me TV nämlich um eine Art TimeShift-Funktion, die sich auch über ein Netzwerk nutzen lässt.
"Neben der Zeitverzögerung bietet das System auch die Möglichkeit eines Orts- bzw. Gerätwechsels", so Walter Michor, Produktmarketing-Manager bei FSC. "Sitzt man im Wohnzimmer und wird während einer TV-Sendung müde, so drückt man einfach auf Pause und unterbricht die Wiedergabe. Der Film kann nun jederzeit fortgesetzt werden und zwar auf jedem ins Netzwerk eingebundenen Fernseher im Haus."
Das Media Center stellt den Server und die zentrale Schittstelle des Multimedia-Netzwerkes dar. Von hier aus werden die Videos an die Clients verteilt. Jedes angeschlossene Gerät kann zudem neben den Videostreams auch anderen Multimedia-Content empfangen.
Seinen ersten öffentlichen Auftritt soll das System übrigens auf der IFA haben - ebenso wie zwei LCD-Fernseher der neuen MYRICA-PrimeLine (Bild rechts).
Die 40- und 46-Zoll Geräte verfügen über drei HDMI-Schnittstellen wobei der 46-Zöller auch Full HD-Standard bietet. Die ersten Modelle sollen noch in diesem Jahr im Fachhandel erhältlich sein. Für das erste Quartal 2007 wurden zudem Geräte angekündigt, bei denen die Follow Me TV-Funktion bereits im Gerät integriert ist.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

„Gegen den Rückgang der Bienenpopulation gehen wir durch das Aufstellen von fünf Bienenstöcken für eine Viertel Million Bienen vor, die direkt bei der Wertgarantie Group am Aegidientorplatz in Hannovers Innenstadt platziert werden", informiert Wertgarantie-Vorstand Konrad Lehmann.
Branche
22.05.2019

Sie haben richtig gelesen: Der Versicherungsdienstleister aus Hannover stockt gehörig auf. Die Neuzugänge beziehen ihren Arbeitsplatz unweit der Wertgarantie-Zentrale in der Innenstadt.

(v.li.) Armin Pehlivan (Geschäftsführer Beckhoff Automation), Dietmar Prammer (Gemeinderat Stadt Linz), Dietmar Eiden (Managing Director B2B-Messen Reed Exhibitions Österreich), Andreas Wimmer (Bundesvorsitzender der Jungen Industrie), Josef Kienast (WKÖ Obmann-Stellvertreter der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Oberösterreich)
E-Technik
22.05.2019

Die Veranstalter der Smart Automation im Design Center Linz zogen Bilanz: Mit 7422 Besuchern waren ein wenig mehr – um 119 genauer gesagt - gekommen als vor zwei Jahren.

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Christian Schwarz verantwortet nun die Gebiete Wien und Niederösterreich.
Hausgeräte
22.05.2019

Die Vertriebsmannschaft von Siemens Hausgeräte wird mit Fachkompetenz aus den eigenen Reihen erweitert und der Marktauftritt im Möbelhandel verstärkt. Philipp Triller (25) verantwortet das Gebiet ...

32 Expertinnen und Experten verbrachten vier spannende und abwechslungsreiche Tage in Valencia.
Branche
22.05.2019

Raus aus dem Tagesgeschäft und dem Alltag – diesem Fokus hat sich die diesjährige Future Expert verschrieben. Für die zukünftigen Experten gab’s eine wohldosierte Mischung aus Seminar und ...

Werbung