Direkt zum Inhalt

Folge der Sendemasten-Steuer: Österreich als Investitionsstandort unattraktiv

28.06.2005

Ob das Niederösterreichs Landespolitiker bedacht haben? Durch die Handymasten-Steuer habe man internationale Investoren verunsichert, schreibt das WirtschaftsBlatt in seiner heutigen Ausgabe unter Berufung auf eine APA-Information. Die Steuer mache Österreich als Investitionsstandort „völlig uninteressant“, heißt es dabei aus Branchenkreisen.
Ausgelöst wurde diese Erkenntnis freilich durch die Verkaufsabsichten von tele.ring. Der Wert von Österreichs viertgrößtem Mobilfunkbetreiber wird von Insidern auf eine bis 1,5 Milliarden Euro geschätzt. Doch bis zur Angebotsfrist, die vorigen Freitag um 22 Uhr endete, lag den Investmentbankern der Deutschen Bank in London laut APA kein einziges verbindliches Kaufangebot vor!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Zimlich übernimmt am 1. Februar das Österreich-Geschäft von P&G.
Branche
21.01.2020

Christian Zimlich übernimmt mit 1. Februar die Leitung des Österreich-Geschäftes von Procter & Gamble. Zimlich folgt auf Bettina Vogler-Trinkfass, die künftig das Geschäft für Wasch- und ...

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Werbung