Direkt zum Inhalt

Festnetz trifft Handy: Österreichs Unternehmen wollen Kombi-Lösungen

23.11.2005

Knapp ein Viertel der Unternehmen telefoniert vorwiegend über das Mobiltelefon - ebenso viele via Festnetz. Mehr als 80 Prozent können sich vorstellen, auf eine mobile Gesamtlösung umzusteigen, die Festnetz und Handy vereint

Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur pressetext.austria, die im Oktober in Kooperation mit T-Mobile Austria durchgeführt wurde. Insgesamt haben sich 1.170 Personen daran beteiligt, ein Drittel davon UnternehmerInnen.
Aus der Befragung geht etwa hervor, dass bereits 60 Prozent der Unternehmen mit Festnetz und Handy (Grafik zeigt die Umfragewerte inkl. Privatpersonen - daher die 53 Prozent, Anm.) telefonieren, aber nur 17 Prozent mit dem Festnetz das Auslangen finden. Im Privatbereich telefonieren nur noch 30 Prozent überwiegend mit dem Festnetz.
Viel interessanter als die nackten Zahlen ist aber, wie diese zu Stande kommen. Zum Beispiel lauteten die häufigsten Antworten auf die Frage "Warum haben Sie noch einen Festnetzanschluss?" entweder ...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

E-Technik
14.01.2020

Bei der Bau- und Wohnmesse im Salzburger Messezentrum gibt es für alle Renovierer, Sanierer oder Häuslbauer die richtigen Lösungen für das Zuhause. Veranstalter Reed Exhibitions erwartet vom 6. ...

E-Technik
14.01.2020

Der amtierende österreichische Staatsmeister in Elektro- und Installationstechnik Stefan Prader hat im Februar einen Fixtermin: Er wird auf der Messe Bauen & Energie Wien, die vom 20. bis 23. ...

Branche
13.01.2020

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019 herrschen nun gedämpfte Erwartungen. Trotz allem bleibt die Stimmungslage aber positiv.

Werbung