Direkt zum Inhalt

Falsche Produktlogos in Hornbach-Werbung: Hager beliefert keine Baumärkte

12.08.2011

Hornbach sendete im August eine Werbebroschüre aus. Dabei wurden Verteiler und Kabelkanäle fälschlicher Weise mit dem Hager-Logo versehen. Ein Irrtum, wie seitens Hornbach versichert wird. In einer Aussendung stellt Hager-Geschäftsführer Alexander Rupp klar, "dass nach wie vor ausschließlich der Fachhandel betreut und beliefert wird und keinerlei Geschäftsbeziehungen zu Hornbach oder anderen Baumärkten bestehen."

Hornbach hat auch keinerlei Ware von Hager in den Baumärkten lagernd. In der Werbeaussendung ist dem Unternehmen ein interner Fehler unterlaufen. Bei der Gestaltung der Aussendung hat sich Hornbach offensichtlich zur Vorlage an einer Werbung mit Hager-Logo orientiert. Der Wechsel des Logos auf das Hornbach-Produktlogo wurde dabei übersehen.

 

Hornbach bestätigt, dass die abgebildete Ware nicht aus dem Hause Hager kommt und natürlich auch die angegebenen Preise nicht auf Hager bezogen sind. Für den Fehler möchte sich der Baumarkt entschuldigen. Es sei nicht im Sinne von Hornbach, Logos von Waren abzubilden, die man nicht verkauft.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Branche
03.06.2014

In tiefer Sorge sei er darüber, wie Olaf Koch Media-Saturn verwaltet. Das schreibt Erich Kellerhals auf seiner Homepage. Von unternehmerischer Führung könne keine Rede sein. In der Presse lanciere ...

Branche
28.05.2014

Die Schlammschlacht um die Macht bei Media-Saturn ist spätestens seit Minderheitseigner Erich Kellerhals im Alleingang einen neuen MSH-Chef sucht, endgültig zur Posse geworden. Jetzt setzt Metro ...

Werbung