Direkt zum Inhalt

Fällt der Breitbandausbau ins Budgetloch? FEEI fürchtet um die Förderung

15.11.2013

Wegen des Milliarden-Fehlbetrages im Budget wachsen die Ängste vor Streichkonzerten bei den Förderungen. Medienberichte, wonach die zwei Milliarden Euro aus der Funkfrequenzversteigerung ("LTE-Auktion") vom 21. Oktober des heurigen Jahres gänzlich in den Staatshaushalt fließen sollen, haben heute die Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) aufgeschreckt.

„Der Ausbau der Breitbandinfrastruktur muss in den Budgetverhandlungen ein Topthema für die Zukunft Österreichs sein und kein Thema für mögliche Streichungen infolge des Kassasturzes“, kommentiert Lothar Roitner, Geschäftsführer des FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, die aktuelle Diskussion um die möglichen Sparmaßnahmen der zukünftigen Regierung. „Nach dem hohen Erlös der LTE-Versteigerung müssen mindestens eine Milliarde Euro in den IKT-Sektor reinvestiert werden, verwaltet von einem IKT-Innovationsfonds.“ Er erinnert Infrastrukturministerin Doris Bures (SPÖ) daran, dass es zuletzt aus ihrem Hause geheißen hat, dass bis zu einer Milliarde Euro in den IT- und Telekomsektor fließen sollen (Breitbandausbau, Forschung, etc.).

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
15.09.2014

Der Umsatz bei elektrischen Konsumgütern stagniert, lediglich Kleingeräte verzeichnen ein deutliches Absatzplus. Im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres kann die Branche etwas durchatmen. ...

Branche
23.05.2014

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie fordert eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur für Österreich. Diese sei entscheidend für das Land als Wirtschaftsstandort. Umso ...

Telekom
21.05.2014

Die Mobilfunkbranche erhöht den Druck auf Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP), die Breitbandmilliarde freizugeben. Nachdem die Branche zwei Milliarden Euro bei der Frequenzauktion im Herbst ...

Telekom
28.04.2014

Wie das Nachrichtenmagazin Profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat Lebensmitteldiskonter Hofer den Vertrag mit Yesss!-Eigner Telekom Austria bereits im Dezember des Vorjahres gekündigt. ...

Multimedia
14.04.2014

Lange Zeit war’s zum Thema Festplattenabgabe eher ruhig in den Chefetagen der heimischen Mobilfunker. Jetzt, kurz nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), sprechen sich auch die ...

Werbung