Direkt zum Inhalt

Es ist nicht alles gelb, was glänzt: Herold warnt vor den Keilern der „Gelben Seiten“

27.09.2007

Mehr noch: Die in entsprechenden Zusendungen enthaltenen Inserate wurden einfach aus den "echten" Gelben Seiten kopiert.

Bei einigen österreichischen Unternehmen ist die Verwirrung groß: Ohne zuvor einen Auftrag erteilt zu haben, erhalten sie per Fax so genannte "Werbeverträge". Einige davon enthalten Inserate, die die Empfänger in Herolds Gelben Seiten veröffentlicht haben. In Verbindung mit der Verwendung des Begriffs "Gelbe Seiten" wird beim Kunden der Anschein erweckt, es handle sich um eine Verlängerung bestehender Insertionen.

Thomas Friess, Geschäftsführer von Herold Business Data: "Tatsächlich steht Herold in keinem Zusammenhang mit dem Anbieter der unter www.yellow-pages24.at beworbenen Suchmaschine, die derzeit offenbar keinerlei Einträge beinhaltet."
Herold habe keine Zustimmung zur Verwendung der in den Gelben Seiten enthaltenen Inserate seiner Kunden erteilt und prüfe derzeit rechtliche Schritte.

Anm. d. Red.: Wir haben uns einen Blick auf die ebenso dubios wirkende wie orthografisch fragwürdige Internet-Plattform gegönnt. Amüsant: der "Vorsicht Falle"-Hinweis, gezeichnet mit "Sandra P."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Erfolg für Österreichs Wirtschaft in der internationalen elektrotechnischen Normung: Günter Idinger wurde erneut in den IEC-Verwaltungsrat gewählt.
E-Technik
23.11.2015

Die Generalversammlung der internationalen elektrotechnischen Normungsorganisation IEC (International Electrotechnical Commission) in Minsk, Weißrussland, brachte ein für die österreichische ...

Multimedia
11.08.2014

Nach Erhalt aller behördlichen Genehmigungen hat die M7A Group S.A. den Erwerb von KabelKiosk, der Programm- und Service-Plattform für Kabel- und IP-Netze, von der Eutelsat Communications ...

Branche
16.07.2014

Wie der AKV (Alpenländischer Kreditorenverband) informiert, hat EP: Kurz und gut am Handelsgericht Wien einen Eigenantrag auf die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt ...

Werbung