Direkt zum Inhalt

ERP-Wettbewerb: Onlineportal zur Gratisweitergabe alter E-Geräte belegt dritten Rang

30.05.2008
ERP

Gestern, Mittwoch, ging im Wiener "Business & Research Center" die Prämierung der Gewinner über die Bühne.

Bernd Hubovsky siegte mit seinem Vorschlag, PC-Netzteile mit Buchsen auszustatten, um so die interne Peripherie in Computern zu versorgen. Diese Vorgehensweise ermöglicht laut Hubovsky eine jährliche Einsparung von 5,8 Tonnen Kupfer im Kabelmaterial von PC-Netzteilen.
Auf Platz zwei landete die Einreichung von Peter Kubasta: Er regte an, Schulen weitgehend mit multifunktionalen Scanner-Druckern auszustatten. Durch diese Maßnahme würden Österreichs 5.880 Schulen rund 1.380 Tonnen Altpapier einsparen.
Und Platz drei ging an Peter Jedlicka. Er hat nach Angaben der ERP ein Internetportal namens ShareElectronics.org zur kostenlosen Weitergabe älterer Elektronikgeräte ins Leben gerufen. Elektrojournal Online wird später versuchen, dem etwas näher auf den Grund zu gehen.

Prämiert wurden die drei Gewinner mit Navi-Geräten und MP-3-Playern von Sony. Die Preisverleihung erfolgte in Anwesenheit von ERP-Geschäftsführerin Sabine Hadl, Christian Keri, Abteilungsleiter im Lebensministerium, Michael Schadelbauer von Sony sowie Ernst Luckner und Stefan Salhofer (beide Forscher) aus dem Kompetenzzentrum Elektronik & Umwelt (KERP).

Der Ideen-Wettbewerb wurde im Auftrag der ERP von KERP Consulting organisiert und durchgeführt. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung