Direkt zum Inhalt

Endlich hat man sich zusammengerauft: Das neue Energie-Label kommt ab 1. Jänner 2011

06.04.2009

Diese Entscheidung betrifft zunächst Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen. Der ZVEI begrüßt das Votum.

Kühl- und Gefriergeräte, die im Energieverbrauch besser sind als die aktuelle Effizienzklasse "A", werden künftig in die neuen Klassen "A-20%", "A-40%" usw. unterteilt. Die Energieeinsparungs-Fortschritte können so auf dem neuen Label klar und verständlich dargestellt werden. Die Balken und Farben von rot bis grün bleiben erhalten. Dadurch ist auch das neue Etikett deutlich als Energielabel zu erkennen. Die Pflicht zur Kennzeichnung mit dem neuen Energielabel tritt mit 2011 in Kraft.

Übrigens führte diese Lösung bereits Markus Miele im Gespräch mit Elektrojournal-Chefredakteur Reinhard Ebner aus. Das Interview ist in der März-Ausgabe nachzulesen.

Der ZVEI, der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie, begrüßt das Votum der EU-Kommission und der EU-Mitgliedstaaten. "Wir freuen uns, dass die neue Regelung nun verabschiedet wurde. Die bisherige Kennzeichnung mit den Klassen A bis G hat sich überlebt und erlaubt es dem Verbraucher kaum noch, die Geräte in Bezug auf ihre Energieeffizienz zu unterscheiden", sagt Werner Scholz, Geschäftsführer der ZVEI-Hausgerätefachverbände.

Nach den Haushaltsgeräten sind die Fernseher dran: Da der Stromverbrauch im Haushalt durch TV-Geräte kontinuierlich wächst, sollen auch sie gekennzeichnet werden. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
28.07.2016

Siemens veranstaltete in Wien einen Infotag rund um das Thema Energie unter dem Motto „Agility in Energy“.

E-Technik
06.07.2016

Vor  einem Jahr genau startete die „100-Dächer-Photovoltaik-Garsten“-Initiative der Gemeinde Garsten gemeinsam mit Clean Capital.

Zwischen kommerzieller IT und industriellen Anwendungen: die Gutor-PXC von Schneider Electric.
28.04.2016

Auch IT-Equipment, das unter extremen Bedingungen wie in der Öl- und Gasindustrie, im Offshore-Bereich oder in der Produktion zum Einsatz kommt, braucht Schutz vor Stromausfällen. Schneider ...

Die Solarthermie- und Photovoltaik-E-Books in der Version 2016 stehen zum Download bereit, frei nach dem Motto: "Lassen Sie die Sonne rein!"
E-Technik
19.04.2016

Die E-Books zu Solarthermie und zu Photovoltaik sind nun aktualisiert und stehen zum kostenfreien Herunterladen bereit . Die Informationen stammen vom Service-Portal: Solaranlage-Ratgeber.

E-Technik
02.02.2016

Die Bauen & Energie Wien 2016 mit 550 Aussteller aus 12 Ländern in der Messe Wien konnte 45.266 Besucher begrüßen: Aussteller und Benedikt Binder-Krieglstein, Geschäftsführer von ...

Werbung