Direkt zum Inhalt

"Eine emotionale G'schicht!" Rekordbesuch auf der Photo+Adventure

21.11.2013

22.000 Besucher bei der Photo+Adventure: So viele waren es noch nie. Damit haben die beiden Messe-Masterminds Oliver Bolch und Thomas Wiltner ihr Ziel von 20.000 Besuchern klar getoppt. Ihnen kommt der Trend entgegen, dass der Outdoor- und Fotobereich immer mehr miteinander verschmelzen.

Nicht zuletzt weil die Smartphones den Kompaktkameras das Leben schwer machen, setzten die großen Kamerahersteller zur Abgrenzung verstärkt auf Outdoor-Kameras. Ein Trend, der wohl nicht unwesentlich dazu beigetragen hat, die 22.000 Besucher zu schaffen. Schließlich ist die Photo+Adventure als Kombination von Fotomesse und Spezialmesse für individuelles Reise- und Outdoorerlebnis positioniert. Volle Synergien also.

 
Das alleine ist's freilich nicht. Es braucht schon mehr. „Wir bemerken, die Photo+Adventure wird immer mehr zur Marke“, sagt Veranstalter Thomas Wiltner im Gespräch mit Elektrojournal. Aber nicht nur Verbraucher sei die Messe interessant, auch für Händler, meint Oliver Bolch. „Wir haben alle relevanten Marken hier auf der Messe. Aber auch einige, die es im österreichischen Handel kaum gibt."

Sehr starker Samstag

Bereits am Samstag kamen rund 12.000 Besucher in die Messe Wien zu Reisevorträgen, Fotoausstellungen, Fotoseminaren und Workshops und dem umfangreichen Ausstellerbereich rund um die Themen Fotografie, Reise und Outdoor. Der Sonntag war mit 10.000 Besuchern dann nur geringfügig schwächer besucht. Zur Vergleichsmesse vor zwei Jahren kamen übrigens 16.000 Besuchern, also um 6.000 weniger.

Es hat sich also ausgezahlt, in die große Halle B des Wiener Messegeländes zu ziehen. Dass Congress Center, in dem die Messe 2011 stattfand, wäre aus allen Nähten geplatzt. "Wir wurden heuer wieder bestätigt, dass das Grundkonzept und der stimmige Themenmix aus unseren Messethemen auch weiterhin der Schlüssel zum Erfolg sein wird. Die Schwerpunktthemen, die wir dieses Jahr erstmals gesetzt haben, haben sich als Erfolg erwiesen und werden auch künftig als dynamische Impulse unser Konzept verstärken, die nach Bedarf auch noch variiert oder ergänzt werden können“, meint Wiltner.

2014: Duisburg und Linz

Je größer die Messe, desto mehr Arbeit für die Veranstalter. Logisch. Trotzdem setzen sie nächstes Jahr noch eins drauf. Exakt zehn Jahre nach ihrem ersten Auftritt 2004 schreitet die Messe in eine besonders spannende Periode ihrer Entwicklung. 2014 wird es erstmals zwei Messeevents unter der Marke Photo+Adventure geben: von 7. bis 9. November 2014 kehrt die Messe wieder im Design Center Linz ein, wo sie seit 2012 abwechselnd zur Wiener Messe stattfindet. Bereits im Juni 2014 geht's erstmals nach Deutschland, genauer gesagt in den Landschaftspark Duisburg-Nord.

Ist es sinnvoll, im Photokina-Jahr nach Deutschland zu expandieren? "Das haben wir uns auch gefragt", sagen beide Veranstalter. "Die Photo+Adventure ist aber anderes positioniert", meint Wiltner. "Wir wollten nach Deutschland. Und irgendenwann mussten wir ja beginnen", ergänzt Bolch. "Die Anmeldungen und Reaktionen zeigen uns, die Sorgen waren unbegründet. Die Photo+Adventure ist einfach eine emotionale G'schicht."

 
Zurück nach Wien: Schwerpunkt im Fotobereich war "Filmen mit DSLR-Kameras". Fotoenthusiasten fanden alle großen Branchenvertreter sowie ein umfassendes Angebot an Fotozubehör vor. Als Erfolg erwiesen sich auch das branchenübergreifende Schwerpunktthema „Wasser“. Es gab übrigens auch einen Tauchcontainer für Unterwassershootings.

Was sich auf der Messe alles abspielte, was klappte, was nicht, welche Potenziale es für den Handel gibt, wie eine Photo+Adventure im Photokina-Jahr in Deutschaland funktionieren soll, was Aussteller und Besucher sagen, das alles und viel, viel mehr lesen Sie in einer ausführlichen Reportage im Dezember-Elektrojournal.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
25.04.2013

Sie ist doch noch ein Stück weit entfernt, doch langsam wirft die Photo+Adventure ihre Schatten voraus. Mitte November geht sie als größte Fotomesse im deutschsprachigen Raum in Wien über die ...

Consumerelectronic
13.11.2012

Es war eine Premiere. Erstmals ging die Photo+Adventure im Linzer Design Center über die Bühne. Waren die Veranstalter Thomas Wiltner und Oliver Bolch nervös? Nicht wirklich. Sie seien vom ...

Consumerelectronic
22.02.2012

Am 10. und 11. November 2012 wird die Photo+Adventure erstmals im Design Center in Linz über die Bühne gehen. Wie in Elektrojournal 12/2011 angekündigt, findet Österreichs größte Fotomesse nun ...

Consumerelectronic
14.11.2011

Die Hütte war rappelvoll. 2013 wird das Congress Center Wien wohl zu klein für die Photo+Adventure sein. Ein Umzug ist in Planung. Egal wo, für die Fotobranche wird die Messe immer wichtiger. Und ...

Consumerelectronic
04.11.2011

Morgen startet in der Messe Wien/Congress Center die Photo+Adventure, eine Messe, die für die Fotobranche stetig an Bedeutung gewinnt. So sind dieses Mal alle großen Hersteller und Marken mit ...

Werbung