Direkt zum Inhalt

Ein Ösi zeigt kräftig auf: Stefan Buchberger gewinnt das 6. Design Lab von Electrolux

13.10.2008

Der Designstudent Stefan Buchberger überzeugte im Rahmen der Schluss-Veranstaltung in Zürich mit seinem Projekt "Flatshare", einer modularen Kühlschranklösung, die WG-Bewohnern das (hygienische) Leben erleichtert.

Stefan Buchberger gewann nicht nur die internationale Jury aus anerkannten Designern und Experten für sich: Erstmals bot Electrolux auch anwesenden Medienvertretern und Design-affinen Internetusern die Möglichkeit, ihre Stimme für den persönlichen Favoriten abzugeben. Auch hier konnte der Designstudent das Rennen klar für sich entscheiden. Sein Preis: 5.000 Euro und ein sechsmonatiges Praktikum in einem Electrolux Design Center.

Der Österreicher aus dem steirischen Weiz, Student an der Uni für Angewandte Kunst Wien, hatte die Idee, als er sich ein Semester mit Möglichkeiten auseinander setzte, wie persönliche Dinge sauber und ordentlich gehalten werden können: "Ich beschloss, den Flatshare-Kühlschrank zu entwickeln, weil es nichts Unappetitlicheres gibt als einen schmutzigen Kühlschrank in einer gemeinsam genutzten Wohnung", erinnert er sich. "Zu der Zeit habe ich in genau so einer Wohnung gelebt." >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Visualisierung der AELVIS: 15. bis 17. September 2016 in der Halle 10 des Messezentrums Salzburg.
Branche
14.04.2016

Vom 15. bis 17. September 2016 in der Halle 10 des Messezentrums Salzburg: Branchengrößen sind mit an Bord, auch die Unterhaltungselektronik. Stimmen aus der Branche zur bisherigen Entwicklung. ...

Helmut Hauptmann ist neu für die Marken AEG und Zanussi unterwegs.
Hausgeräte
18.03.2016

Seit März 2016 betreut Helmut Hauptmann (51) nach einer intensiven Einschulungsphase den Elektrofachhandel im Gebiet Salzburg und in Teilen Oberösterreichs. In seiner neuen Funktion wird er für ...

Hausgeräte
10.12.2015

Die schwedische AEG-Mutter Electrolux hat die milliardenschwere Übernahme der Hausgerätesparte des US-Mischkonzerns General Electric (GE) abgeblasen. Beide Unternehmen gaben am Montag das Ende der ...

Electrolux und General Electric sind sich einig. Aber die US-Behörden haben noch ein Wörtchen mitzureden
Hausgeräte
02.07.2015

Die Wettbewerbshüter in den USA stellen sich beim geplanten Verkauf der Haushaltssparte von General Electric (GE) an den schwedischen Hersteller Electrolux quer. Der 3,3 Milliarden Dollar (2,95 ...

Hausgeräte
21.10.2014

Electrolux schließt das Werk im schweizerischen Schwanden. Grund ist das herausfordernde Wettbewerbsumfeld in Europa. In Schwanden könne in Folge die Produktion nicht mehr wirtschaftlich betrieben ...

Werbung