Direkt zum Inhalt

Ein Ladegerät für (fast) alle Handys: GSM Association kündigt standardisiertes Netzteil an

17.02.2009

Damit kommt einer EU-Initiative zuvor, die den Herstellern einen solchen Schritt vorschreiben wollte. Eine Reihe namhafter Mobilfunkkonzerne hat sich bereits hinter die Pläne gestellt.

Die neuen Ladegeräte sollen unter dem Namen Universal Charging Solution (UCS) laufen. "Bis zum Jahr 2012 wird die Mehrzahl der Handys mit einem standardisierten Netzteil ausgeliefert", kündigte Rob Conway, Chef des Mobilfunkverbandes GSM Association (GSMA), auf dem Mobile World Congress an. Zu den Unterstützern gehören nach Angaben der GSMA 20 Hersteller, darunter Nokia, Samsung, Motorola, LG und Sony Ericsson sowie unter anderem die Netzbetreiber mobilkom austria, T-Mobile, Hutchison (3 Group), Vodafone, AT&T, Orange und Telefonica/O2.

Das neue Standardladegerät soll über einen MicroUSB-Anschluss an die Mobilfunkgeräte angeschlossen werden. Im Vergleich zu heutigen Netzteilen sollen die neuen UCS-Geräte auch 50 Prozent weniger Energie benötigen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung