Direkt zum Inhalt

Dual Mode-Chip: Sharp will europäischen Mobile TV-Markt erobern

06.07.2007

Dazu führe der Hersteller, so berichtet die britische Financial Times, ausgedehnte Verhandlungen mit bis zu 30 Unternehmen - unter anderem auch mit Mobilfunkbetreibern.

Der Dual Mode-Chip ermöglicht den Empfang von Fernsehprogrammen in den beiden Formaten: DVB-H und DMB. Vorgestellt wurde das Bauelement im Mai.

Sharp hat die Massenproduktion des Chips im Juni aufgenommen und will nun schnell Abnehmer finden. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht: Samsung etwa kündigte einen TV-Tuner für Handys an, der gleich vier Standards verarbeitet. Die Massenproduktion kann aber erst im vierten Quartal starten. Auch kündigte Samsung an, den Schwerpunkt auf die Vermarktung in Europa zu legen.

Die Nachfrage nach Handys mit integriertem TV-Tuner soll in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. In diesem Jahr wird mit einem weltweiten Absatz von 12 Millionen Mobiltelefonen gerechnet. 2011 sollen bereits 130 Millionen Stück jährlich verkauft werden. Das geht aus Prognosen des Marktforschungsinstitutes Strategic Analytics hervor. Sharp will in Japan, wo bereits seit April Fernsehprogramme für Handys ausgestrahlt werden, noch heuer zehn Millionen Geräte verkaufen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
01.11.2013

Nicht nur Sharp sondern auch Panasonic befindet sich wieder im wirtschaftlichen Aufwind. Nach einem Gewinnsprung im zweiten Geschäftsquartal hob der japanische Traditionskonzern am Donnerstag ...

Consumerelectronic
31.10.2013

Der japanische Elektronikkonzern hat erstmals seit zwei Jahren wieder einen Nettogewinn im Quartal erwirtschaftet. Dabei profitierte Sharp vor allem von der Yen-Schwäche, die von der japanischen ...

Hausgeräte
09.08.2013

Technische Geräte, die plaudern und tanzen, erfreuen sich in Japan großer Beliebtheit. Sharp greift diesen Trend auf und kündigt sprechende Hausgeräte an.  

Consumerelectronic
02.08.2013

Sony Chef Kazuo Hirai kann weitere Erfolge vorweisen. Bessere Verkäufe bei Smartphones und Fernseher haben dem Elektronik-Riesen einen Quartalsgewinn beschert. Auch Sharp schrebt wieder schwarze ...

Branche
22.07.2013

Nachdem der inzwischen Dauerkriselnde Hersteller Sharp seine Pleite vorerst dank der Hilfe von Banken, Qualcomm und Samsung abwenden konnte, will man sich nun durch einen Aktienverkauf im Ausmaß ...

Werbung