Direkt zum Inhalt

Droege übernahm gestern die Actebis-Gruppe samt den Landesgesellschaften

05.08.2009

Das Düsseldorfer Unternehmen kauft den IT- und Telekommunikationsdistributor Actebis samt den Landesgesellschaften. Eine der sieben ist im niederösterreichischen Groß-Enzersdorf.

Klaus Hellmich, Vorstandsvorsitzender der Actebis-Gruppe, ist erfreut: "Die Actebis-Geschäftsführung steht voll hinter diesem Wechsel. Droege hat einen exzellenten Ruf im Mittelstand, ist eigenkapitalfinanziert und am langfristigen Wachstum seiner Beteiligungen interessiert. Darüber hinaus kennt Droege das Großhandelsgeschäft und unser Geschäftsmodell."

Mit Qualität Marktposition ausbauen

Frank Tanski, Geschäftsführer der Droege Capital, sieht den Kauf als "langfristige Investment". Gemeinsam mit der Geschäftsführung, den Führungskräften und Mitarbeitern wolle man die Marktposition der Actebis-Gruppe stärken: "Wir sehen in Actebis den Kostenführer, der sich mit einem marktorientierten Sortiment gut aufgestellt hat und mit einem attraktiven Leistungsportfolio eine vorausschauende Strategie verfolgt, die auch weiterhin eine erfolgreiche Zukunft verspricht." Nicht das Mengengeschäft, sondern die nachhaltige Qualität seien für die Investments der Droege-Gruppe entscheidend.

Actebis hat in den letzten Monaten bewiesen, in einem wirtschaftlich schwierigem Umfeld, profitabel arbeiten zu können. Das 1986 gegründete Unternehmen erzielte 2008 einen Umsatz von 3,66 Milliarden Euro. Actebis ist in Östereich, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden, mit eigenen Landesgesellschaften vertreten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Wimmer von Service&More: „Ein instabiler Markt nützt niemandem.“
Branche
18.06.2018

Vor fünf Jahren wurden mit der Übernahme von kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe die Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt. Jetzt ist es wieder soweit. Der ...

Die COMM-TEC GmbH zählt seit mehr als 30 Jahren zu den größten und renommiertesten Distributionsunternehmen für AV-Medientechnik in Europa.
Branche
09.06.2018

Die COMM-TEC GmbH hat das Salzburger Familien-Traditionsunternehmen Kleinhappl Electronic übernommen. Damit will man seine Präsenz in Österreich massiv ausbauen.

Sony ist nun mit rund 90 Prozent am Musikverlag EMI Music Publishing beteiligt
Multimedia
22.05.2018

Der japanische Konzern ist damit zu rund 90 Prozent an dem Label beteiligt.

Gleich drei asiatische Unternehmen sind heiß auf die Haushaltsgerätefirma Gorenje
Hausgeräte
09.05.2018

Laut Medienberichten sind Haier, Hefei Meiling und Hinsense Electric an der Haushaltsgerätefirma interessiert.

Falko König, neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Garante.
Branche
15.02.2018

Den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Wertgarantie-Bereichsleiter „Business Development International“ Falko König, der künftig zusätzlich die Aktivitäten von Garante zwischen Hannover und ...

Werbung