Direkt zum Inhalt

Die weiße Zukunft auf der IFA: Siemens blickt auf die aktuellen Entwicklungen

31.07.2013

Der Alltag des 21. Jahrhunderts verändert sich mit rasanter Geschwindigkeit. Mit ihrem diesjährigen IFA-Auftritt beschäftigt sich die Marke Siemens intensiv mit aktuellen Entwicklungen – und stellt Neuheiten vor, die auf die daraus entstehenden Bedürfnisse zugeschnitten sind. Außerdem zeigt der Hersteller, was mit intelligenter Vernetzung möglich ist.

Als einen der sozioökonomisch wichtigsten Trends sieht Siemens die Urbanisierung. Heute leben mehr Menschen in der Stadt als auf dem Land. Tendenz weiter steigend. Das zieht weitere Veränderungen nach sich: Lebensstil, Lebensrhythmus und Lebensgefühl wandeln sich. Die Geräte von morgen bieten daher ein hohes Maß an Flexibilität und passen sich der jeweiligen Lebenssituation durch eine Fülle von Optionen an. Siemens zeigt in Berlin die neue Generation der Siemens speedMatic Geschirrspüler. Sie punkten durch viele bedarfsgerechte Sonderfunktionen von der dreifach-Beschleunigung varioSpeed Plus bis hin zum makellosen Gläser-Glanz. Bei den Waschmaschinen reagiert Siemens mit der neuen Hygiene Funktion auf die steigende Zahl von Menschen mit Allergien oder empfindlicher Haut. Ein zusätzlicher Spülgang schafft ihnen Erleichterung.

 

Aufs hohe Tempo der Gegenwart und Zukunft reagieren die Waschmaschinen und Trockner der iQ 800 Serie. Mit Schnellprogrammen wie Super 15 und Super 40 kommen sie dem Wunsch nach mehr Schnelligkeit und Effizienz nach. Ein Highlight ist zudem die Bügelserie extremePower limitedEdition. Mit ihr macht Siemens der Wäschepflege richtig Dampf. Funktionen wie i-Temp Plus in der Dampfstation SL45 erlauben zum Beispiel, jede Art bügelbarer Textilien mit einer einzigen Temperatur-Dampf-Kombination zu behandeln.

 

Intelligente Steuerung und Vernetzung

 

Hochauflösende Displays und ein verfeinerter Bedien-Dialog sollen die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Damit ist die Basis für verschiedenste Smart-Home-Lösungen gelegt. Welchen konkreten Mehrwert diese zukünftig bieten, beleuchtet Siemens in seinem „Connectivity“-Schwerpunkt inmitten des diesjährigen Messeauftritts. Und natürlich ist Effizienz ein großes Thema.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Zubehör zum Aufbewahren und Servieren: Die um 360 Grad drehbare SpinView Ablage und das herausnehmbare Frühstückstablett
Hausgeräte
08.08.2018

Auf der diesjährigen IFA stellt AEG kundenorientierte Innovationen für den Haushalt in den Mittelpunkt. Auf die Entwicklung vieler Geräte und Zubehör hatten die Anforderungen ihrer Anwender großen ...

18-V Power For All: Der Bosch Unlimited greift auf das bewährte Akkusystem von Bosch Home & Garden zurück
Hausgeräte
08.08.2018

Jederzeit einsatzbereit: Zur bevorstehenden IFA stellt Bosch Hausgeräte unter anderem einen neuen kabellosen Handstaubsauger mit langer Laufzeit vor – Bosch Unlimited.

Ab der IFA mit i-DOS inklusive: der Bosch-Waschtrockner WDU28640
Hausgeräte
26.07.2018

Beim Waschtrockner WDU28640 ergänzt Bosch die Doppeltechnologie aus Waschen und Trocknen nun erstmals mit der bewährten i-DOS Dosiertechnologie.

Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Branche
07.06.2018

Die Innovationsplattform der IFA präsentiert sich vom 31. August bis zum 5. September mit erheblich erweiterter Ausstellungsfläche, einer zweiten Bühne für Vorträge, Diskussionsrunden, Thementagen ...

Werbung