Direkt zum Inhalt

Der Konjunkturfrühling im Handel hält an: Konsumfreude gestiegen

20.07.2006

Erich Lemler (rechts), Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer: "Der Konjunkturfrühling hält an, jetzt warten wir auf den Konjunktursommer"

Die gute Nachricht gleich vorweg: Das Geldbörsel der ÖsterreicherInnen sitzt wieder lockerer. Der Einzelhandel in Österreich konnten in der ersten Hälfte dieses Jahres im Durchschnitt ein nominelles Umsatzplus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielen. Real bedeutet dies eine Erlössteigerungen von 0,7 Prozent.
"Damit hält der Konjunkturaufschwung im Einzelhandel an und setzt sich fort", zeigte sich Erich Lemler erfreut. Die Untersuchung basiert auf den Daten von mehr als 4.500 Geschäften. In absoluten Zahlen betrug der Einzelhandelsumsatz im ersten Halbjahr 2006 rund 20,7 Milliarden Euro.
"Die Ausgabenbereitschaft und die Konsumfreude der Konsumenten verbessern sich sukzessive. Die Wachstumsrate liegt nominell zwar nur geringfügig über dem Wert des zweiten Halbjahres 2005, allerdings hat sich die positive Entwicklung verfestigt", konkretisiert Peter Voithofer, stellvertretender Direktor der KMU Forschung Austria.
Voithofer weiter: "Die Umsätze lagen im Durchschnitt in allen Regionen über dem Niveau des Vorjahres. Die Umsatzzuwächse fielen im Süden mit nominell +1,6 Prozent und Westen (+1,5 Prozent) höher aus als in den östlichen Bundesländern (+0,6 Prozent). Die Umsatzsteigerungen entfielen auf Geschäfte aller Größenklassen, wobei sich zeigt, dass "Die Dynamik mit der Geschäftsgröße steigt."
Das Branchenranking führt übrigens der Spielwareneinzelhandel (realer Umsatz: +8 Prozent) an, dicht gefolgt vom Radio-, Elektro-, EDV- und Fotoeinzelhandel sowie dem Lederwaren- und Sportartikeleinzelhandel. Hier stieg das Absatzvolumen zwischen sechs und knapp sieben Prozent.
Die höchsten mengenmäßigen Umsatzrückgänge musste dahingegen der ....

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die über 500 Aussteller durften sich über 21.700 interessierte Teilnehmer freuen.
Multimedia
15.06.2018

Die ANGA COM 2018 ist gestern mit einer Rekordbilanz von 21.700 Teilnehmern und mehr als 500 Ausstellern zu Ende gegangen. Das entspricht einem Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent und einer ...

OVE-Präsidium und Generalsekretär: Dipl.-Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner (APG Austrian Power Grid), Dr. Kari Kapsch (Kapsch Group), Dr. Franz Hofbauer, MBA (APG Austrian Power Grid), Prof. Dr. Andreas Kugi (TU Wien), Dipl.-Ing. Peter Reichel (OVE) (v.l.)
E-Technik
15.06.2018

Die Generalversammlung des OVE (Österreichischer Verband für Elektrotechnik) konnte diesmal gleich mit mehreren Höhepunkten aufwarten: Dr. Kari Kapsch wurde zum neuen Präsidenten gewählt, sein ...

E-Paper
15.06.2018
Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Bosch Serie 8 Kochfeld mit TFT-Touchdisplay
Hausgeräte
14.06.2018

Der Hausgerätehersteller Bosch darf sich nach fünf iF Design Awards nun auch über neun Red Dot Awards vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen freuen. In der Kategorie „Produktdesign“ konnten acht ...

Werbung