Direkt zum Inhalt

DeLonghi Magnifica aus den Regalen – das komplette Anwaltsschreiben

31.01.2006

Dieser Espresso schmeckt bitter:
Fianara-Anwalt Dr. Lothar Wiltschek (Fianara mit Sitz in Amsterdam ist eine Saeco-Konzerntochter) hat den Elektrohandel aufgefordert, den Verkauf der Magnifica-Vollautomaten von DeLonghi unverzüglich einzustellen. Grund dafür ist eine einstweilige Verfügung des Wiener Handelsgerichtes – betroffen sind die Typen EAM 3500N (Foto), EAM 4000B, EAM 4200 und EAM 4200S, aber auch alle anderen baugleichen Maschinen.
Der Rechtsanwalt wies auch darauf hin, dass bei einem weiteren Verkauf jeder Händler mit einer Klage und damit einer Strafe bis zu 30.000 Euro rechnen muss.
Dem Vernehmen nach sind die betroffenen DeLonghi-Vollautomaten blitzartig aus den Regalen verschwunden – eine Stellungnahme der Konzernmutter ist demnächst zu erwarten.
Vorerst veröffentlichen wir aber unter „mehr lesen“ das komplette Schreiben von Fianara-(Saeco)Anwalt Lothar Wiltschek an die Elektrojournal-Redaktion...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus König, CEO von Suntastic.Solar und Qinghua Yuan, CEO von Sunrise Energy bei der Unterzeichnung des Distributionsvertrags für den deutschsprachigen Raum.
E-Technik
15.01.2020

Anlässlich der Eröffnung einer hochmodernen Fabrik des asiatischen Herstellers Sunrise Energy unterzeichneten die CEOs von Suntastic.Solar und Sunrise Energy  einen Rahmenvertrag für die ...

Jürgen Kitz
E-Technik
14.01.2020

Jürgen Kitz übernimmt mit 1. März 2020 die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei Jung.

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

Werbung