Direkt zum Inhalt

DeLonghi kontert prompt: Gegengutachten des Europäischen Patentamts

27.02.2006

In der heimischen DeLonghi-Division schäumte man wegen des „bedrohlich formulierten“ Schreibens...

„Betrachten Sie es als persönliche Anmerkung von mir“, so DeLonghis Österreich-Chef Michael Frank gegenüber Elektrojournal Online: „Es obliegt natürlich jedem unserer Handelspartner, selbst zu entscheiden, ob er dem Gutachten eines beauftragten Patentanwalts Glauben schenkt oder“, betont Frank, „dem Bericht des unabhängigen und neutralen Europäischen Patentamts.“
Eines kann man den Gutachtern im Saeco-Fianara/DeLonghi-Konflikt ja mit Sicherheit nicht vorwerfen: dass sie die Zeit für sich arbeiten lassen. Noch ehe sich die Gemüter nach dem jüngsten Gutachten beruhigen konnten, das Fianara-Anwalt Lothar Wiltschek vor wenigen Tagen ausspielte, zieht DeLonghi seinen Trumpf aus dem Ärmel und präsentiert ein Gegengutachten des Europäischen Patentamts! Ist das die Karte, die jetzt sticht?

...von Saeco/Fianara-Anwalt Dr. Lothar Wiltschek an die Händler

Offiziell teilt uns Michael Frank in den gestrigen Abendstunden mit, „dass wir Ihnen in der Anlage ein Schreiben von Fabio De’Longhi übermitteln, welches am 24. Februar als Einschreiben an den gesamten Handel in Österreich geschickt wurde.“
Weiter heißt es: „Sie können diesem Schreiben entnehmen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
06.04.2020

Woche vier in Heimquarantäne ist angelaufen, was bedeutet, dass auch die Frisuren mancher Leute bereits etwas aus der Fassung geraten sind. Medienberichten zufolge boomt der Verkauf von ...

E-Technik
06.04.2020

Wenig überraschend wurde nun auch der für Mai angesetzte LTG-Kongress abgesagt bzw. verschoben. Bei gleichem Tagungsort (Linz) wird die Veranstaltung nun 2021 über die Bühne gehen.

Krejcik steht ob seiner Rampenverkäufe in der Kritik.
Branche
06.04.2020

Von einem kuriosen Fall der Umgehung der Corona-Gesetze hat am Freitag das Ö1-Mittagsjournal berichtet. Demnach hat ausgerechnet Bundesgremialobmann Wolfgang Krejcik mit einem Rampenverkauf ...

Branche
06.04.2020

Eine Jubelmeldung der Wirtschaftskammer, die eigentlich keine ist. Die großen Lebensmittelhändler haben sich „freiwillig“ dazu verpflichtet, den Verkauf vieler Non-Food-Produkte einzustellen – ...

Die Würth-Zentrale in Böheimkirchen, Niederösterreich.
Branche
03.04.2020

Würth hat beim AMS Kurzarbeit für rund 900 Beschäftigte in ganz Österreich beantragt – vorerst für drei Monate. Dadurch möchte das Unternehmen aufgrund der derzeitigen Corona-Situation den ...

Werbung