Direkt zum Inhalt
Petra Lehner ist seit 2009 für das UFH tätig. Ab sofort auch als Prokuristin.

Das UFH hat eine neue Prokuristin

02.10.2020
UFH

Petra Lehner ist bereits seit knapp elf Jahren bei UFH im Stoffstrommanagement tätig und erhielt nun, im Sommer 2020, die Prokura. Die Niederösterreicherin bleibt weiterhin Ansprechpartnerin für die Sammel- und Verwertungspartner sowie Kunden des UFH.

Mit Juli 2020 erhielt Petra Lehner die Prokura bei UFH. Die Spezialistin für Recyclingmanagement ist seit Oktober 2009 bei UFH im Stoffstrommanagement tätig und hier für die optimale Sammlung und Behandlung von Elektroaltgeräten verantwortlich. In ihrer Funktion ist sie die erste Ansprechpartnerin zu den Sammel- und Verwertungspartnern, zu denen auch die über 2.000 kommunalen Sammelstellen gehören, bei denen Konsumenten ihre Elektroaltgeräte, Altlampen und Altbatterien kostenlos entsorgen können. Außerdem entwickelt sie gemeinsam mit UFH-Kunden, wie Hersteller und Importeure von Elektrogeräten und Batterien, individuell abgestimmte Entsorgungslösungen.

„Petra Lehner ist mit ihrer ausgewiesenen Expertise im Recyclingmanagement eine wichtige Schnittstelle zu all unseren Stakeholdern. Sie hält regelmäßig fachliche Vorträge, z.B. zum Thema Verwertung von Photovoltaik und Stromspeichern. Wir freuen uns, ihr mit Sommer 2020 die Gesamtprokura übertragen zu haben“, sagt UFH-Geschäftsführer Robert Töscher.

Lehner hat auf der „Universität für Bodenkultur Wien“ ein individuelles Diplomstudium im Bereich Umweltmanagement und Umweltconsulting abgeschlossen, sowie weitere fachspezifische Ausbildungen wie „Abfallbeauftragter“, „Abfallrechtlicher Geschäftsführer“ oder „interner Auditor für Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme“ absolviert.

Werbung

Weiterführende Themen

In Batterien stecken wertvolle Rohstoffe...
Branche
17.02.2020

Am 18. Februar ist „Tag der Batterie“: Das UFH ruft die Konsumenten zur umweltgerechten Entsorgung von Altbatterien auf: Immerhin stecken in den Batterien wertvolle Rohstoffe, aber auch giftige ...

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Branche
15.10.2014

Das UFH hat gemeinsam mit dem Jane Goodall Institut-Austria (JGI-Austria) eine Handy-Sammelaktion an Österreichs Schulen ins Leben gerufen, um die wertvollen Bestandteile ausgedienter ...

Branche
12.08.2014

Die ARA erwirkte einen gerichtlichen Vergleich gegen Reclay Österreich. Dieser betrifft die Aussage Reclays, die ARA sei verpflichtet, ihre Kundenverträge bis Mitte des Jahres zu kündigen. Damit ...

Hausgeräte
17.12.2013

„20 Jahre gutes Klima“, unter diesem Motto feierte das UFH mit rund 150 Kunden und Vertretern von Behörden, Kommunen und Unternehmen der Kreislaufwirtschaft sein 20-jähriges Jubiläum im Wiener ...

Werbung