Direkt zum Inhalt

Das Jahr des Friedrich S. - EP:Austria hat heuer bereits 101 neue Mitglieder!

14.08.2006

Sobol: "Wir haben eine ganz klare Zielsetzung..."

Die international Aufsehen erregenden EP:Erfolge lassen sich naturgemäß auch auf nationale runterbrechen, wobei der österreichische Boden bekanntlich nicht der schlechteste ist - um es einmal mit etwas Understatement zu formulieren.
"Unser Außendienst hat im vergangenen Halbjahr ganze Arbeit geleistet", erklärt EP:Austria-Chef Friedrich Sobol gegenüber Elektrojournal Online. Das Ergebnis möchte er "aber bitte nicht marktschreierisch" vermittelt haben.
Wir werden uns bemühen.
"Wir haben im ersten Halbjahr, den Juli eingeschlossen, einen erheblichen Zuwachs an Mitgliedern erfahren", kommt Sobol zur Sache. "Und zwar definitiv 101!" Ein Umstand, der nicht zuletzt auf die extrem positive Entwicklung im Mobilfunk-, im Festnetz- und auch im IT-Bereich zurückzuführen sei. Wermutstropfen für Sobol: "Im selben Zeitraum haben wir auch 40 Mitglieder durch Pensionierung respektive Geschäftsauflösung verloren." Einziger Wechsel: Aus EP:- wurde Expert Scharf.
Demgegenüber soll es sich aber bei rund 95 Prozent der 101 Neuzugänge um...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung