Direkt zum Inhalt

Daitem Funk-Bewegungsmelder

19.02.2016

Daitem Funk-Bewegungsmelder mit „Tierimmunfunktion“ wollen auch Saugroboter erkennen: Beim Detektieren sollen so Falschalarme ausgeschlossen werden.

Daitem Funk-Bewegungsmelder mit „Tierimmunfunktion“ erkennen auch Saugroboter.

Eine Zahl vorneweg: Laut Angabe der International Federation of Robotics (IFR) soll der weltweite Absatz privat genutzter Haushaltsroboter im Jahr 2018 bei rund 25 Millionen Einheiten sein.

Saugroboter reinigen Haus und Wohnung auch, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind. Allerdings stellt ein solcher Putzservice die Besitzer von Alarmanlagen vor neue Herausforderungen. Denn Staubsaugerroboter können – genau wie Haustiere – versehentlich Alarm auslösen.

Bei Daitem Bewegungsmeldern mit Tierimmunfunktion übernehmen, so der Hersteller, Infrarotsensoren die Überwachung der Räume. Sobald diese Sensoren eine größere, sich bewegende Wärmequelle erkennen, lösen diese den Alarm aus, so Daitem. Kleine Wärmequellen, die sich unterhalb einer bestimmten Höhe bewegen, werden hingegen ignoriert. Auf diese Weise können sich Saugroboter – genau wie entsprechend große Hunde – frei im Haus bewegen.

Dazu Hermann Krempl, Vertriebsexperte für Österreich bei Atral-Secal GmbH: „Um Falschalarme durch Saugroboter einfach und umfassend auszuschließen, sind Daitem Bewegungsmelder mit Tierimmunfunktion eine gute Wahl.“

„Außenhautsicherung“

Eine weitere Option ist eine sogenannte Außenhautsicherung. Bei dieser können Haushaltsroboter dann ungestört ihre Kreise ziehen, da die Fenster und Außentüren mittels Kontaktsender und Außenbereiche wie Garten oder Terrasse mit Außen-Bewegungsmelder überwacht werden, so Daitem. Daitem Außen-Bewegungsmelder mit Tierimmunfunktion detektieren potenzielle Eindringlinge auf dem Grundstück.

Eine Nachrüstung der Funk-Alarmanlagen und der Tierimmun-Melder bei Daitem ist möglich, wie es in der Pressemeldung heißt.

Das Funk-Alarmsystem Daitem D22 trägt das VSÖ-PS-Qualitätszeichen. Die Einbruchmeldetechnik „made in Europe“ erfüllt die Anforderungen der Polizei.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Staubsaug-Robotor Roomba 980 lässt sich per App steuern.
Produkte
25.05.2016

Der Staubsaug-Robotor Roomba 980 hat eine App-Steuerung und ist WLAN-fähig. Eine – cloud-basierte – patentierte Technologie für simultane Lokalisierung und Mapping sorgt für eine systematische ...

Werbung