Direkt zum Inhalt

Cosmos stellt sich neu auf: „Handelswerbung abseits von Rabattschlachten“

13.01.2007

Statt Rabattitis scheint dabei wieder vermehrt qualitative Markenführung und Kundenbeziehung angesagt zu sein. Man will offenbar wieder Geld verdienen, was sich ja schon zuletzt im Preisniveau abgezeichnet hat.

Nach Oscar Pauer kam Markus Rogan - und nun? Man wird sehen. Der Vertrag mit dem Schwimmsporter, der unter dem ehemaligen Cosmos-Chef Manfred Warmuth zum Cosmos-Testimonial mutiert ist, wurde jedenfalls bereits aufgekündigt, nun hat man sich auch eine neue Werbeagentur besorgt. Was Rogan zum Verhängnis wurde, ist vermutlich weniger sein zweifelhaftes schauspielerisches Können als vielmehr eine Eigenschaft, um die ihn manch anderer Mann beneiden würde: Rogan spricht vor allem Frauen an. Kein Grund zur Sorge: Bei Raiffeisen und Co. hat der Sportler eh noch genug zu tun.

Den Cosmos-Gesamtetat darf nun die Agentur PKP proximity für sich beanspruchen. "Nicht nur der kreative Zugang, sondern vor allem auch die Integration aller Kanäle bis hin zur Mitarbeiter-Kommunikation sowie die strategischen Überlegungen zur Weiterentwicklung der Kampagne haben uns überzeugt", begründet Cosmos-Geschäftsführer Paul Niederkofler die Entscheidung gegenüber "medianet".

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung